Menümobile menu

Jugend Forscht

App für Menschen mit Demenz

getty/Pornpak KhunatornPflegerin sitzt mit alter Frau am TabletNeue App hilft Menschen mit Demenz

Eine Schülerin gewinnt den Jugend-forscht-Sonderpreis für ihre Web-App, mit der Menschen mit Demenz ihr Langzeitgedächtnis trainieren können. Den Sonderpreis hatte die Christoffel-Blindenmission (CBM) aus Bensheim gestiftet.

Die Schülerin Vivien Zeihs hat im Rahmen von "Jugend Forscht" eine App für Demenz-Patienten entwickelt, due das Langzeitgedächtnis trainiert. Für ihr Projekt erhielt die 15-Jährige den Thüringer Sonderpreis der Christoffel-Blindenmission (CBM). Das teilte der CBM-Vorstand am Dienstag mit.

Jahreskreis mit Erinnerungen

Viviens App ist eine interaktive Homepage. Auf der Hauptseite werden die Monate in einem Kreis dargestellt. Jeder Monat lässt sich anklicken und öffnet virtuelle Erinnerungen der Patienten, wie Fotos oder Musik. Neben bereits vorinstallierten Inhalten können individuelle Erinnerungen der Patienten hinzugefügt werden. Zum Beispiel Familienfotos, um dem Schwinden der persönlichen Identität entgegen zu wirken. Bald schon soll die App für Android-Geräte verfügbar sein. 

Bei der Arbeit mit Jahreszyklen werden Erinnerungen mit Jahreszeiten oder Monaten verknüpft. Das soll Betroffenen helfen, sich Ereignisse ins Gedächtnis zu rufen und die zeitlich einzuordnen.

Getestet hat Vivien die App an einer älteren, an Demenz erkrankten Probandin. Deren Erinnerungen kamen beispielsweise durch ein Weihnachtslied wieder. Mit jedem Treffen fiel es der Probandin leichter, die App zu bedienen. 

Laut der deutschen Alzheimer Gesellschaft sind weltweit 55 Millionen Menschen von Demenz betroffen.

mehr über Demenz

Angebote für Demenzerkrankte und Angehörige

to top