Menümobile menu

Barcamp “social media + evangelium” startet Oktober online

Barcamp Socialmedia und Evangelium für Pfarrer:innen und Vikar:innen

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Anmeldungen leider nicht mehr möglich.

Aktuelle Sessions / Angebote ansehen:  https://konferenz.guide/ekhn/sessionradar
Social Wall / Veranstaltung in Social media mitverfolgen: https://walls.io/EKHNdigital 
Hashtags: #digitalesPfarrhaus #EKHNdigital

Soziale Medien wie Facebook, Instagram und Co sind bei vielen Seelsorgerinnen und Seelsorgern längst ins Pfarrhaus eingezogen. Die Coronakrise hat der Kirche zuletzt nochmals einen digitalen Schub verliehen. Aber wie sollen Pfarrerinnen und Pfarrer mit den neuen Erfahrungen in den sozialen Netzwerken umgehen und sie in die tägliche Arbeit rund um das Pfarrhaus integrieren? Wie lassen sich Seelsorge und Gottesdienste damit vereinbaren? Wie sich persönlich abgrenzen und Ruhe finden aber gleichzeitig auch für alle erreichbar sein und sichtbar bleiben?

Session-Radar: „Den Typ kenn ich doch?“

Diese Fragen greift das erste Barcamp der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) speziell für Pfarrerinnen und Pfarrer auf. Die Online-Veranstaltung am Freitag (21. Oktober) ab 9 Uhr trägt den Titel „Social Media + Evangelium“.  Erwartet werden dazu unter anderem der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm. Ein fertiges Programm gibt es, wie bei Barcamps üblich, aber ganz bewusst nicht. Die Teilnehmenden bringen ihre Ideen mit. Am Veranstaltungstag entscheiden alle darüber, was auf das Programm kommt. Aktuell sind bereits über 20 Angebote, sogenannte Sessions, vorgeschlagen. Sie reichen  von der Diskussion über die Rolle von Pfarrpersonen  im Netz unter dem Titel „Den Typ kenn ich doch!“ bis zur Frage „Darf ich Menschen löschen?“. Annährend 150 Interessierte haben sich angemeldet. Sie treffen sich zu einem ungezwungenen und virensicheren Get-Together bereits am Vorabend im Netz.

Impulse: Kirchenpräsident und Ratsvorsitzender zu Gast 

Der Freitagmorgen beginnt dann mit einem Impuls des hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten Volker Jung (9 Uhr). Am Nachmittag gibt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, eine „Mittags-Motivation“ (13.45 Uhr). Darüber hinaus wird  Josephine Teske aus der Nordkirche sprechen, auf Instagram  als „@seligkeitsdinge_“ bekannt und bundesweit eine der profiliertesten evangelischen Influencerinnen. Stefanie Hofmann von der Stabsstelle Digitalisierung der EKD sowie der hessen-nassauische Pfarrer Jörg Niesner aus dem „Yeet“-Netzwerk der EKD werden zudem mit Keynotes erwartet.   

 

Virtuelle Bar

Der Online-Veranstaltungspartner „heimathafen“ sorgt bei dem Barcamp digital für eine besondere Atmosphäre. So soll es übrigens auch eine virtuelle Bar geben.

Die Veranstaltung  wird maßgeblich unterstützt von der ECKD-KIGST, dem IT-Dienstleister der Kirchen (www.eckd-kigst.de). Weitere Förderer sind die Evangelische Kirche in Deutschland (www.ekd.de), das Wissenschaftsunternehmen Merck (www.merck.de), das Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (www.ev-medienhaus.de) und das Gründerzentrum heimathafen (www.heimathafen-wiesbaden.de).

Ablauf

9:00 Start mit Kirchenpräsident Volker Jung; Impulse von Josephine Teske und Jörg Niesner

9:30-11:00 Barcamp-Einführung und Sessionplanung

11:00- 13:00 Uhr Session I-II

13:00-13:45 Uhr Pause

13:45: Mittags-Motivation von Heinrich Bedford-Strohm; Keynote von Stefanie Hofmann

14:15- 16:15 Session III-IV

16:15 Wrap Up und Reisesegen

Kontakt

barcamp@ekhn.de

Hashtags 
#EKHNdigital 
#digtalesPfarrhaus

 

Hintergrund Barcamp

Ein Barcamp wird auch als „Un-Konferenz“ bezeichnet. Das bedeutet, dass es kein festes Programm gibt. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer bringt seine Ideen zum Treffen mit. Gemeinsam wird erst am Tag des Barcamps das Programm entwickelt. Dabei entstehen so genannte Sessions, in denen sich jede und jeder einbringen kann. (Mehr zur Geschichte und den Grundsätzen eines Barcamps auch hier. https://de.wikipedia.org/wiki/Barcamp)

Veranstaltende und Unterstützende

Zum Barcamp “social media + evangelium” lädt die neue Arbeitsgruppe #digitalesPfarrhaus in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeitsarbeit der EKHN ein. Es wird unterstützt von der ECKD-KIGST, dem It-Dienstleister der Kirchen (https://www.eckd-kigst.de/), der Evangelischen Kirche in Deutschland (www.ekd.de ), (Merck (www.merck.de), dem Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (www.ev-medienhaus.de) und dem Gründerzentrum heimathafen (www.heimathafen-wiesbaden.de)

to top