Menümobile menu

Einsatzbeispiele:
Funktionen und Nutzen

Kirchenvorstandsarbeit

Tagesordnungen, Protokolle, Beschlussvorlagen und Anträge und und und…. Das wird in vielen Kirchenvorständen und anderen Gremien meist per Mail verschickt. Und viele kennen das: Oft gehen solche Nachrichten in der täglichen E-Mail-Flut unter, der Anhang fehlt und Rückfragemails fluten das Postfach noch mehr. Im EKHN-Portal finden können Sie nun Protokolle und andere Dateien an einem festen Ort ablegen und teilen, Termine abstimmen und Umfragen durchführen. Vorrausetzung ist, dass Sie sich registrieren und in einer Gruppe anmelden. Wie das geht, zeigen wir Ihnen hier in der Klickanleitung.

Gemeindebriefredaktionen

© pixabayFoto: Gemeindebriefredaktion

Wo werden Redaktionsplan, Texte und Bilder abgelegt? Wie kommuniziere ich unkompliziert mit den Mitgliedern des Teams? Wohin speichere ich die gekürzten Artikel, sodass alle Mitglieder der Gemeindebriefredaktion auch vom heimischen Schreibtisch schnellen Zugriff haben? Wo liegt das fertige Layout usw. – Die Antwort ist: Im EKHN-Portal. Hier sind in einer Redaktions-Gruppe alle notwendigen Dateien, Bilder in Klickreichweite. Der Zugriff und die Nutzung: Einfach und sicher. Voraussetzung ist, die das Anlegen einer nicht-öffentlichen Gruppe, in die die Mitglieder des Gemeindebriefteams eingeladen werden. Wie das geht, zeigen wir Ihnen detailliert hier.

Jugendarbeit

© pixabayFoto: App

Viele kirchliche Nachrichten werden über Messenger wie Whatsapp versendet, Gruppen organisieren sich darüber. Dass es hier Sicherheitslücken gibt, wurde mangels Alternativen oft in Kauf genommen. Ab jetzt geht es anders! Einfach die App des EKHN-Portals aufs Smartphone laden und ab sofort mit dem EKHN-internen Messenger arbeiten und sicher chatten. Der große Vorteil: Es handelt sich nicht um eine öffentliche Plattform. Hier können auch vertrauliche Daten sicher kommuniziert und in Echtzeit Nachrichten verschickt, Freunde gefunden oder in Gruppen gechattet werden. Mehr zur App finden Sie hier.

Veranstaltungen

Kirchweih-, Gemeinde- oder Sommerfest und wer kennt das nicht: Es gibt eine Whatsapp-Gruppe für die Organisation der Technik, bei Facebook kommuniziert das Team für Buffet oder den Grill, da ist der Mailverteiler für Chor und den Posaunenchor – und oh je, wo war nochmal die Gruppe abgeblieben, die sich um Spielmobil und Aktivitäten für die Jüngsten kümmert? Mit der gemeinsamen Gemeindefestgruppe im EKHN-Portal, ist Schluss mit dem Kommunikations-Kuddelmuddel auf unterschiedlichsten Plattformen. Dokumente, Fotos und Videos können hier in einer sicheren Umgebung geteilt werden. Mit Kalender-, Umfragetools und Chat kann das EKHN-Portal alle Inhalte und Abstimmungen einfach bündeln. Hier arbeiten alle gemeinsam am gleichen Ort an einem Thema. Und das wahlweise per Smartphone oder am Computer.

to top