Menümobile menu

Judika

7.4.2019: Für die Adalbert-Pauly-Stiftung

pixabay.com/moonpieMutter, Vater und zwei Kinder sitzen auf einer Parkbank.

Die Adalbert Pauly-Stiftung unterstützt Mütterkuren, Mutter-Kind-Kuren und Gesundheitswochen, um körperliche und seelische Gesundheit nachhaltig zu sichern. Zudem unterstützt die Stiftung Ferienreisen für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien, so dass diese ihre freie Zeit mit Gleichaltrigen verbringen und Ferien erleben können , die ihnen sonst versagt bleiben würden.

Kinder aus einkommensschwachen und sozial benachteiligten Familien können selten an Ferien- oder Erholungsangeboten teilhaben. Dies gilt auch in der an und für sich reichen Stadt Frankfurt am Main. Dadurch werden diese Kinder ausgegrenzt. Die Folge der materiellen Armut sind soziale und seelische Not sowie gesundheitliche und emotionale Belastungen.

Mit der Adalbert Pauly-Stiftung können Kinder und Jugendliche aus Frankfurt mit Gleichaltrigen die Ferien verbringen, interessante Ferienorte kennenlernen und Freundschaften schließen. Kinder und Jugendreisen werden von „hin und weg – Evangelische Jugendreisen“ des Evangelischen Regionalverbandes dazu günstiger angeboten.

Über das Diakonische Werk für Frankfurt am Main ermöglicht die Adalbert Pauly-Stiftung Eltern und Kindern nicht nur die Teilnahme an Mütterkuren und Mutter-Kind-Kuren, sondern auch an Angeboten zur Vorsorge und Rehabilitation. So soll die körperliche und seelische Gesundheit verbessert und stabilisiert werden.

www.diakonischeswerk-frankfurt.de

www.hin-und-weg.ejuf.de

to top