Menümobile menu

Rogate

6.5.2018: Flüchtlinge und Jugendmigrationsdienste (Diakonie Hessen)

Mit der heutigen Kollekte unterstützen Sie Flüchtlinge in unseren Gemeinden, deren Kinder und andere minderjährige Flüchtlinge. Die Jugendmigrationsdienste der Diakonie fördern junge Menschen und geben Ihnen einen Platz in unserer Gesellschaft.

Foto: Radek ProcykJPG-Datei zum Download

Die Unterstützung von Schutzsuchenden gehört zu den elementaren Aufgaben kirchlicher Arbeit.

Diakonie und Kirche stellen umfassende Beratungsangebote für Flüchtlinge bereit. Sie qualifizieren Menschen bei der Sprachvermittlung. Sie unterstützen Hausaufgabenhilfegruppen für Flüchtlingskinder und helfen dabei, Fluchterfahrungen zu verarbeiten und in unserer Gesellschaft zu Recht zu kommen.

Mit der heutigen Kollekte werden auch die elf Jugendmigrationsdienste im Kirchengebiet der EKHN unterstützt, damit es jungen Menschen gelingt, ihr Leben selbstständig zu gestalten und eine Lebensperspektive aufzubauen. Neben der Einzelberatung sind auch Angebote zur Förderung der deutschen Sprache, Bewerbungstrainings und gemeinsame kulturelle und sportliche Aktivitäten mit einheimischen Jugendlichen besonders hilfreich.

Die Kollektenmittel werden auch in den im Bundesland Rheinland-Pfalz liegenden Gebieten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau eingesetzt.

Kurzfassung:

Mit der heutigen Kollekte unterstützen Sie Flüchtlinge in unseren Gemeinden, deren Kinder und andere minderjährige Flüchtlinge. Die Jugendmigrationsdienste der Diakonie fördern junge Menschen und geben Ihnen einen Platz in unserer Gesellschaft.

www.diakonie-hessen.de

to top