Menümobile menu

14. Sonntag nach Trinitatis

5.9.2021 (B): Für das Posaunenwerk der EKHN

PosaunenwerkGruppenbildDer Spaß am Musizieren kann die unterschiedlichsten Generationen miteinander verbinden - wie beim Posaunenchor in Groß-Umstadt

Das Posaunenwerk der EKHN mit seinen 4500 Bläser*innen in ca. 250 Chören fördert die Freude an den Gottesdiensten und das Zusammenleben in den Gemeinden. Mit der Musik wird eine besondere Beziehung zu Gott und zwischen den Menschen geschaffen. Damit dies gut fortgeführt werden kann wird Ihre Kollekte erbeten.

„Ich will für meinen Gott musizieren, solange ich bin.” (nach Ps.146)

Für die Beziehung zwischen Gott und den Menschen ist die Musik ein wesentliches Element. Musik erzählt von der Herrlichkeit Gottes. Sie berührt und bewegt Körper, Seele und Geist und fördert zwischenmenschliche Beziehungen. So ist die Psalm-Musik beispielsweise ein Weg zu seelischer Gesundheit.

Immer wieder ist der Satz zu hören: „Als die Musik im Gottesdienst anfing, hatte ich plötzlich das Gefühl, Gott redet mit mir.”

Zu all dem tragen die 4500 Bläserinnen und Bläser mit viel Freude in ca. 250 Posaunenchören des Posaunenwerks der EKHN in vielen Kirchengemeinden bei.

Damit dieser wichtige Dienst zum Lob Gottes und zur Freude aller Gottesdienstbesucher*innen weiter fortgeführt werden kann, benötigt das Posaunenwerk, als Dachverband der Posaunenchöre in der EKHN, Ihre Kollekte.

www.posaunenwerk-ekhn.de

to top