Menümobile menu

18. Sonntag nach Trinitatis (Erntedank)

3.10.2021: Für Brot für die Welt

© Christoph Püschner/Brot für die WeltLehrer und Schüler

Die Kollekte des heutigen Tages geht an die Aktion „Brot für die Welt“. Gemeinsam mit lokalen Partnern unterstützt „Brot für die Welt“ Menschen auf der ganzen Welt dabei, ihre Existenz zu sichern und ein Leben in Würde zu führen. So betreut beispielsweise die mobile Jugendhilfe UCDP Straßenkinder in Kenia und ermöglicht ihnen, eine weiterführende Schule zu besuchen oder eine Ausbildung zu machen.

Die Kollekte des heutigen Tages geht an die Aktion „Brot für die Welt“. Als Teil der weltweiten Christenheit setzt sich das evangelische Hilfswerk gemeinsam mit Kirchen und kirchlichen Netzwerken in aller Welt für eine gerechte Verteilung der reichen Gaben der Schöpfung ein. Denn Gott hat dafür gesorgt, dass genug für alle da ist.

Es reicht aber nicht aus, dass alle Menschen auf der Welt genug zu essen haben. Wichtige Ziele von „Brot für die Welt“ sind auch die Förderung von Bildung und Gesundheit, Zugang zu Wasser, Stärkung von Demokratie und Menschenrechten und die Bewahrung der Schöpfung.

Ein Beispiel für einen langjährigen Partner von Brot für die Welt ist die mobile Jugendhilfe UCDP in Kenias drittgrößter Stadt Kisumu. Sie unterstützt mehrere Hundert Straßenkinder durch Versorgung mit Lebensmitteln, medizinische Versorgung und Seelsorge. Vor allem werden die Mädchen und Jungen ermutigt, wieder in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu machen.

 

 

to top