Menümobile menu

Christi Himmelfahrt

30.5.2019: Evangelische Weltmissionen (Missionswerke EMS und VEM)

EMS | VEMLogos von EMS und VEM, im Hintergrund Mutter hebt BabyEMS und VEM sorgen für die medizinische Versorgung insbesondere der ländlichen Bevölkerung.

In vielen Ländern Afrikas und Asiens gibt es keine oder nur unzureichende Gesundheitssysteme. Umso wichtiger ist die Arbeit der Mitgliedskirchen von EMS und VEM. Vielerorts sorgen sie für die medizinische Versorgung insbesondere der ländlichen Bevölkerung. Kirchlich geführte Gesundheitsstationen und Hospitäler sind darum für viele Menschen mit geringem Einkommen unverzichtbar.

Gesundheitliche Versorgung ist ein Menschenrecht: In vielen Ländern Afrikas und Asiens gibt es keine oder nur unzureichende staatliche Gesundheitssysteme. Umso wichtiger ist die Arbeit der Kirchen und Missionswerke, die vielerorts die medizinische Versorgung der Bevölkerung übernehmen. Die Mitgliedskirchen von EMS und VEM betreiben zahlreiche Gesundheitseinrichtungen. Für erkrankte Menschen aus weit entlegenen Gebieten ist das häufig die einzig erreichbare Behandlungsstätte.

Die von Kirchen organisierte medizinische Versorgung arbeitet über Religionsgrenzen hinweg und ist insbesondere für viele Menschen mit geringen Einkommen unverzichtbar. Die frohe Botschaft zu verkünden heißt auch, Menschen in ihren täglichen Nöten zu helfen – mit medizinischer Versorgung, Aufklärung und Vorsorge.

www.ems-online.org  

www.vemission.org

to top