Menümobile menu

Heiliger Abend

24.12.2022: Für „Brot für die Welt“ (Diakonie Deutschland)

Brot für die Welt / Karin SchermbruckerZwei Personen gehen über ausgetrocknetes Land.Dürreperioden gefährden Ernten und den Viehbestand.

Die Aktion „Brot für die Welt“ unterstützt Organisationen, die sich weltweit für die Überwindung von Armut und mehr Gerechtigkeit einsetzen. Ein Beispiel ist die Entwicklungsorganisation KDF in Sambia. Sie hilft den Menschen, in dem von Dürre geplagten Land ihre Wasserversorgung zu verbessern und trotz Trockenheit gute Ernten zu erzielen. Dadurch haben die Familien ausreichend zu essen.

Die Kollekte am heutigen Heiligabend erhält die Aktion „Brot für die Welt“. Mit Ihrer Gabe werden Organisationen unterstützt, die sich für die Überwindung von Armut und mehr Gerechtigkeit in allen Teilen der Welt einsetzen. Ein Beispiel ist die „Brot für die Welt“-Partnerorganisation „Kaluli Development Foundation“ (KDF) im südlichen Sambia. Als Folge des Klimawandels herrscht dort seit Jahren Dürre.

KDF hilft Kleinbauernfamilien, trotz der Trockenheit gute Ernten zu erzielen. Die Fachleute der lokalen Entwicklungsorganisation können dank der Unterstützung von Brot für die Welt die Familien mit Saatgut ausstatten. Sie unterstützen die Menschen auch dabei, trotz ausgetrockneter Flüsse und Bäche an Wasser zu gelangen.

Dank der dadurch verbesserten Ernten haben die Familien genug zu essen, können die Schulgebühren für ihre Kinder bezahlen und Ersparnisse für Notfälle zurücklegen.

www.brot-fuer-die-welt.de

to top