Menümobile menu

16. Sonntag nach Trinitatis (Erntedank)

2.10.2022: Für „Brot für die Welt“ (Diakonie Deutschland)

Brot für die Welt/epd/Norbert NeetzFeld mit Schild „Floating Bed ... Supported by CCDB‶Die Partnerorganisation von "Brot für die Welt" CCDB (Christian Commission for Development in Bangladesh) fördert anpassenden Maßnahmen an den Klimawandel. Ein Mitarbeiter von CCDB zeigt „schwimmende Gärten‶, die auch bei Hochwasser nicht überflutet werden.

Gemeinsam mit lokalen Partnern unterstützt das evangelische Entwicklungswerk „Brot für die Welt“ Menschen auf der ganzen Welt dabei, ihre Existenz zu sichern und ein Leben in Würde zu führen. Der „Brot für die Welt“ Partner CCDB hilft den stark vom Klimawandel betroffenen Menschen in Bangladesch, sich mit sauberem Trinkwasser zu versorgen und ihre Ernährung zu sichern.

Die heutige Kollekte kommt der Aktion „Brot für die Welt“ zugute. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in aller Welt setzt sich das evangelische Entwicklungswerk für die Überwindung von Armut und Ungerechtigkeit ein.

Ein Schwerpunkt der Arbeit von „Brot für die Welt“ ist der Kampf gegen den Hunger auf der Welt. Darüber hinaus engagiert sich die Organisation in der Förderung von Bildung und Gesundheit, im dem Zugang zu Wasser für alle Menschen, für die Stärkung der Demokratie, die Achtung der Menschenrechte, die Sicherung des Friedens sowie die Bewahrung der Schöpfung.

Ein langjähriger Partner von Brot für die Welt ist die „Christian Commission for Development in Bangladesch“ (CCDB). Die Menschen dort leiden unter dem Klimawandel wie in keinem anderen Land der Welt. Der Meeresspiegel steigt, immer mehr Salzwasser dringt ins Landesinnere vor. CCDB hilft den betroffenen Menschen, sich mit Trinkwasser zu versorgen und unterstützt sie bei der Klimaanpassung in der Landwirtschaft.

www.brot-fuer-die-welt.de

to top