Menümobile menu

Sexagesimae

20.2.2020: Für die Jugendmigrationsdienste (Diakonie Hessen)

pixabay.com/ernestoeslavaSchüler mit Migrationshintergrund im Unterricht

Junge Menschen mit Flucht- Migrationsgeschichte werden von den Jugendmigrationsdiensten zuverlässig und qualifiziert bei der Integration in Schule und Arbeitswelt unterstützt. Sie erhalten unter anderem Nachhilfeunterricht in Deutsch oder Bewerbungstraining und erfahren soziale Integration durch gemeinsame Aktivitäten mit einheimischen Jugendlichen.

Die Jugendmigrationsdienste sind verlässliche und qualifizierte Ansprechpartner für junge Menschen, die Unterstützung und Begleitung bei ihrem Einleben in Deutschland benötigen. Die Jugendlichen haben Flucht- oder Migrationserfahrung, sind Spätaussiedler oder aus der EU Zugewanderte. Sie sind hochmotiviert und nehmen am Nachhilfeunterricht in Deutsch, Mathematik und Englisch oder an Bewerbungstrainings teil. Hinzu kommen Sport- und Freizeitangebote, die zur Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse und zum sozialen Zusammenhalt beitragen. Bei gemeinsamen Aktivitäten mit einheimischen Jugendlichen werden Vorurteile abgebaut und wichtige Freundschaften geknüpft.

Die Kollekte ist bestimmt für die Jugendmigrationsdienste und damit für die Förderung von Integration und Gemeinschaft. Junge Menschen werden unterstützt, ihre Potenziale zu entfalten und Perspektiven für ein selbständiges, erfolgreiches Leben zu entwickeln.

www.jugendmigrationsdienste.de

to top