Menümobile menu

3. Sonntag nach Trinitatis

17.6.2018: Einzelfallhilfe der regionalen Diakonie (Diakonie Hessen)

Diakonie HessenWort-Bild-MarkeDiakonie Hessen

Mit der heutigen Kollekte werden Einzelpersonen in besonderen Notsituationen unterstützt. Manchmal hilft schon eine kleine Geldsumme oder ein Medikament. Einmalige Beihilfen sind oft ein Einstieg in eine umfassende Beratung bei persönlichen Problemen.

„Gebt ihr ihnen zu essen“, sagt Jesus seinen Jüngern, als sich ein Hungergefühl in der versammelten Menge ausbreitete (Matthäus 14,16). Es sind nicht immer Lebensmittel, an denen es Menschen fehlt. Manchmal hilft schon eine kleine Geldsumme für eine Fahrkarte oder ein Medikament, wenn sich jemand in einer Notlage befindet.

Derartige einmalige Beihilfen können ein Einstieg sein, um eine umfassende Beratung bei persönlichen Problemen zu ermöglichen. In Gesprächen können sich dann neue Lebensperspektiven eröffnen.

In der Allgemeinen Lebensberatung und in speziellen Angeboten sind Mitarbeitende der Diakonie Ansprechpartner für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Für diese Angebote und Hilfsleistungen in der regionalen Diakonie ist die heutige Kollekte bestimmt.

Die Kollektenmittel werden auch in den im Bundesland Rheinland-Pfalz liegenden Gebieten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau eingesetzt.

Kurzfassung:

Mit der heutigen Kollekte werden Einzelpersonen in besonderen Notsituationen unterstützt. Manchmal hilft schon eine kleine Geldsumme oder ein Medikament. Einmalige Beihilfen sind oft ein Einstieg in eine umfassende Beratung bei persönlichen Problemen.

www.diakonie-hessen.de

to top