Menümobile menu

Misericordias Domini

5.5.2019: Für die Einzelfallhilfe der regionalen Diakonie

Svanblar/istockphoto.comLeere Taschen

Armut hat viele Gesichter. Besonders Kinder brauchen Zuwendung und müssen eine Chance erhalten. Die heutige Kollekte ist für kleine finanzielle Hilfen der regionalen Diakonie in Hessen und Nassau bestimmt, um für das Nötige zu sorgen und dann eine angemessene Beratung einzuleiten.

„Du sollst deinem Not leidenden und armen Bruder, der in deinem Land lebt, deine Hand öffnen“, heißt es im 5. Buch Mose, Kapitel 15, Vers 11. Dieses Wort aus dem Alten Testament erinnert an den biblischen Auftrag gegenüber Menschen - heute mehr denn je. Viele Menschen leben in Armut oder sind davon bedroht – auch in unserem Umfeld.

Armut hat viele Gesichter - das erleben Mitarbeitende der Diakonie besonders bei Kindern. Sie leiden in ihrem Alltag unter verschiedenen Formen von Ausgrenzung.

Die Väter und Mütter brauchen Unterstützung, um den Kreislauf der Armut verlassen zu können. In der Allgemeinen Lebensberatung der regionalen Diakonie in Hessen und Nassau werden sie durch Fachpersonal kostenlos beraten. Kleine finanzielle Einzelhilfen können der Beginn von Beratung für die ganze Familie bedeuten. Die Mittel aus dieser Kollekte werden auch in den Regionalen Diakonischen Werken, die im Bundesland Rheinland-Pfalz liegen, eingesetzt.

www.diakonie-hessen.de

to top