Menümobile menu

I. Einführung

© Magascreen.com Collage mit Adobe Stock/nysww

Wie handeln wir im Sinne unserer christlichen Grundwerte – auch und gerade mit Blick auf alltägliche Tätigkeiten, wie dem Einkauf von Waren und Dienstleistungen für Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen?

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) möchte ihren Mitgliedern dabei helfen, die Frage gezielt zu beantworten. In diesem Leitfaden finden Sie deshalb wichtige Infos zu den kirchlichen Grundwerten beim Einkauf und Sie erfahren, wie sie diese im kirchlichen Alltag anwenden. Besonderes Augenmerk liegt auf der nachhaltigen Beschaffung – der Grund: Anfang 2017 trat eine neue Kirchliche Haushaltsordnung (KHO) in Kraft, in der „Nachhaltigkeit“ als gleichberechtigtes Kriterium neben „Wirtschaftlichkeit“ und „Sparsamkeit“ für das wirtschaftliche Handeln in der EKHN genannt ist. Mit anderen Worten: Auch ökologische und soziale Aspekte sollen nun mehr im Fokus der Kaufentscheidung stehen. 

Für die Beauftragung von Bauleistungen gibt es eine eigene Vergabeverordnung. Dieses Thema ist deshalb nicht in diesem Leitfaden enthalten. Bei Fragen zur Vergabe von Bauleistungen können Sie sich gerne an den für Ihr Gebiet zuständigen Kirchenarchitekten wenden. Er wird Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen.

Nutzung des Praxisleitfadens

Die Gründe für den Einkauf von Waren und Dienstleistungen sind so vielfältig wie die einzelnen Produktgruppen selbst und auch die Personen, die sodann die Kaufentscheidung treffen. Vielfach unterscheiden sich auch die jeweiligen Aspekte, die für die geplante Anschaffung maßgeblich sind. 

Der Praxisleitfaden hilft Ihnen im Sinne eines Nachschlagewerks dabei, schnell und gezielt Antworten auf diejenigen Fragen zu finden, die für Ihre aktuelle Kaufentscheidung relevant sind. 

© Adobe Stock/luckybusiness

Thema Nachhaltigkeit
Möchten Sie sich generell mit dem Thema Nachhaltigkeit und der Bedeutung für uns als christliche Glaubensgemeinschaft beschäftigen, dann finden Sie unter Kapitel II und Kapitel IV ausführliche Informationen. 

Kriterien Vergabeprozess
Interessiert Sie, welche Kriterien bei dem Vergabeprozess zu beachten sind, lesen Sie hierzu die Ausführungen des Kapitels III.

Kirchliche Grundsätze
Interessieren Sie sich dafür, wie Nachhaltigkeit aus Sicht der Beschaffungsverordnung der EKHN zu verstehen ist, dann lesen Sie Kapitel V.

Tipps und Anregungen
Suchen Sie praktische Tipps und Anregungen, die Ihnen im konkreten Einzelfall helfen nachhaltig einzukaufen, so finden Sie unter Kapitel VI, Kapitel VII und Kapitel VIII hierzu nützliche Hinweise.

Handlungsempfehlungen
Möchten Sie das ökofaire Einkaufen in Ihrer Gemeinde bzw. Einrichtung systematisch einführen, dann finden Sie im Kapitel IX Handlungsempfehlungen.

Hintergrund

Auf der Herbstsynode 2015 wurden verschiedene Neuerungen für die Kirchliche Haushaltsordnung (KHO) der EKHN verabschiedet. Am 1. Januar 2017 traten sie in Kraft. Zuvor hatte die EKHN keine eigenen Regelungen zur Beschaffung formuliert und orientierte sich stattdessen an der Vergabeverordnung der öffentlichen Hand. Mit jener KHO-Novellierung wurde beschlossen, dass die EKHN eigene Rechtsverordnungen erlässt, um die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen (BeschaffVO) sowie von Bauleistungen (BauVVO) zu regeln. Die beiden Verordnungen sind inzwischen in Kraft getreten. Den Wortlaut der BeschaffVO finden Sie in der Anlage.

to top