Newsletter nicht lesbar? Webversion anzeigen
EKHN-Mitteilungen März 2019
EKHN-intern
INHALT
EDITORIAL
VERANSTALTUNGEN
       - Theologie und Verkündigung
       - Seelsorge und Beratung
       - Ökumene und Dialog
       - Gesellschaftliche Verantwortung
       - Medien und Kommunikation
       - Verwaltung und Personalführung
       - Beruf und Gesundheit
       - Erziehung und Bildung
NACHRICHTEN
SERVICE-LINKS
EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser!


Noch bestimmen Narrenkappen, Büttenreden und Schunkellieder die Fernsehprogramme – und füllen sicher auch leibhaftig die Abende von vielen Engagierten aus Gemeinden und Einrichtungen unserer Kirche. Das Fastnachts- und Karnevalwochenende fordert noch einmal alles von Narren und Närrinnen. Feiert schön – lustig, fröhlich und ausgelassen! Helau und Alaaf!

Doch nach Fastnacht kommt Aschermittwoch. Die Passions- und Fastenzeit beginnt. Und damit rücken auch ernste Themen wieder mehr in den Blickpunkt – zum Beispiel die Frage: „Wie gehen die Menschen mit dem Tod um?“ Mit der „schönen Leich’“ und dem Wandel der Wiener und europäischen Bestattungskultur beschäftigt sich Propst Dr. Klaus-Volker Schütz in einem Vortrag am 9. März in Mainz, auf den diese Mitteilungen hinweisen. 

Ein anderer, theologisch interessanter Vortrag sei ebenfalls hervorgehoben: 2019 erinnert die Evangelische Kirche mit einem Karl-Barth-Jahr an den wohl bedeutendsten evangelischen Theologen und „Kirchenvater“ des 20. Jahrhunderts Karl Barth. Der Referent, der emeritierte Professor Eberhard Busch, war Barths letzter wissenschaftlicher Assistent und ist ein ausgesprochener Kenner Barths und seiner Theologie. "Karl Barth und die Rede von Gott" lautet das Thema am 22. März in Oestrich-Winkel. 

Noch viel mehr Hinweise auf Veranstaltungen enthalten diese EKHN-Mitteilungen, genauso wie Service-Links  und interessante Nachrichten. Nicht nur Nord-Nassauer*innen werden zum Beispiel gespannt verfolgen, wie die Wahlen für das Bischofsamt der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck verlaufen werden. Schließlich kandidiert auch die Herborner Pröpstin Annegret Puttkammer für die Nachfolge des bisherigen EKKW-Bischofs Martin Hein.

Für das Redaktionsteam der EKHN-Mitteilungen

grüßt Sie herzlich

Martin K. Reinel, EKHN-Öffentlichkeitsarbeit

VERANSTALTUNGEN
Frau beim Lesen der Bibel

istockphoto/B-C-Designs

Theologie und Verkündigung, Geistliches Leben und Kirchenmusik


Vortrag: "Die schöne Leich"


9. März 2019, Mainz - In den letzten Jahren hat sich die europäische Bestattungskultur rasant gewandelt. Welche Ausdrucksformen hat die Kommunikations- und Erlebniswelt des 20. und 21. Jahrhundert im Umgang mit dem Tod hervorgebracht? Ein Vortrag von Propst  Dr. Klaus-Volker Schütz.


Rituale und Liturgie in der Kirche mit Kindern


16. März 2019, Birkenau - Praxisseminar für Mitarbeitende im Kindergottesdienst und solche, die es werden wollen Immer wiederkehrende Rituale sind wichtig für Kinder und erleichtern das Vorbereiten für Teamer.


Gitarre spielen im Gottesdienst und Gemeindeleben


16. März 2019, Frankfurt - Dieser Kurs richtet sich an Gitarristinnen und Gitarristen, die Grundkenntnisse in Liedbegleitung haben und diese festigen und/oder erweitern wollen. Ausgehend von den Grundbegleitpatterns werden Variationen und improvisatorische Elemente erlernt und angewendet.| Anmeldeschluss: 1. März 2019


"Karl Barth und die Rede von Gott"


22. März 2019, Oestrich-Winkel - mit Prof. em. Dr. Dr. Eberhard Busch, Göttingen.  2019 erinnert die Evangelische Kirche mit einem Karl-Barth-Jahr an den Schweizer evangelischen Theologen und „Kirchenvater“ des 20. Jahrhunderts. Karl Barth hatte 1919 mit seiner Auslegung des Römerbriefes sein erstes theologisches Werk veröffentlicht. Mit dem Buch begann eine neue Epoche der evangelischen Theologie. Später stellte sich Karl Barth gegen den Nationalsozialismus und gehörte zu den führenden Vertretern der „Bekennenden Kirche“.


Körper & Sprache im Gottesdienst - Abendmahlsgebete und Fürbitten - Loben. Hinsehen. Gott erinnern


2. Mai 2019, Frankfurt  - Ums Beten soll es gehen. In Sprache bringen, was uns bewegt, öffentlich im Gottesdienst. Was wollen wir Gott sagen? Und warum? Wie kommen wir zu Worten, die bewegen? Und wer soll überhaupt bewegt werden? Gott? Die mitbetende Gemeinde? Die Beterin oder der Beter? Die, für die wir beten? An diesem Nachmittag probieren wir es ganz konkret aus.| Anmeldeschlus: 19. April 2019


Als Kirchenvorsteher*in im Gottesdienst auftreten


10. Mai 2019, Hadamar - Begrüßung, Lesung, Fürbitten und Abkündigungen. Wie gehe ich mit diesen Herausforderungen um? Worauf muss ich achten? Was tue ich, wenn ich aufgeregt bin? | Anmeldeschluss: 30. April 2019


Andachten gestalten (für junge KV-Mitglieder)


25. Mai 2019, Groß-Umstadt - Dieser Workshoptag will motivieren und anregen selbst Andachten zu gestalten. Dabei werden grundsätzliche Fragen geklärt, praktische Anregungen zur Andachtsgestaltung gegeben und die Umsetzung geprobt | Anmeldeschluss: 17. Mai 2019

Beratungsgespräch

istockphoto/shirinosov

Seelsorge, Beratung und Supervision


Schuld und Vergebung in der Seelsorge


17. bis 19. Juni 2019, Hofheim - Schuld, Schuldgefühle, der Eindruck, versagt zu haben … das sind Fragen in Seelsorge und Beratung. Manchmal werden sie offen angesprochen, manchmal wird die Schuldfrage vermieden – sowohl von den Ratsuchenden als auch von PfarrerInnen und BeraterInnen | Anmeldeschluss: 14. März 2019


Grenze als Chance in der Seelsorge


20. bis 22. Mai 2019 - In der Seelsorge sind wir immer wieder gefordert, uns anderen zuzuwenden und ihre Welt zu betreten. Dabei geraten wir bisweilen auch an unsere Grenzen und müssen uns mit Erwartungen von außen und mit unseren eigenen Ansprüchen an uns als Seelsorgende auseinandersetzen | Anmeldeschluss: 20. März 2019


Grundkurs für Ehrenamtliche in der Notfallseelsorge


5. August - 8. September 2019, Hofheim/Taunus - Die verschiedenen Einsatzsituationen der Notfallseelsorge werden theoretisch vermittelt, aber auch in Rollenspielen und Gruppen-Arbeiten eingeübt und reflektiert | Anmeldeschluss: 2. Mai 2019


Einladung zur Begegnung - Interreligiöse Seelsorge


12. bis 14. Juni 2019, Friedberg - In einer Gesellschaft vieler Kulturen spielen interreligiöse Aspekte seelsorglich eine wichtige Rolle. Mit Methoden des Psychodramas können in diesem Seminar Erfahrungen aus Begegnungen im interreligiösen Kontext noch einmal erlebt und bearbeitet werden | Anmeldeschluss: 9. Mai 2019


Einführung in die Systemisch Orientierte Seelsorge


16. - 20. September 2019, Hofheim/Taunus - Erleben Sie das auch, dass Sie in Gesprächen keine Idee mehr haben, wie es weitergehen könnte, Sie ins Stocken geraten und die Situation als ausgesprochen anstrengend erleben? Die ressourcen- und lösungsorientierte Haltung der systemischen Seelsorge hilft, mit solchen Situationen besser umgehen zu können | Anmeldeschluss: 13. Juni 2019

Frau Halt ein Puzzle hoch, einige Teile sind grün markiert und bilden ein Kreuz

istockphoto/rkankaro

Ökumene und interreligiöser Dialog


„Wenn Euch Eure Kinder (nicht) fragen …“


8. - 9. März 2019, Spangenberg - Eltern geben ihren Kindern weiter, was ihnen wichtig ist: ihren Glauben, ihre Werte, Traditionen, Kultur. Heranwachsende möchten eigene Wege finden. Die Spannung zwischen dem, was Eltern vermitteln und dem, was Kinder annehmen wollen, kann zur Herausforderung werden.


Vom Wissen zum Handeln - Die Erkundung der Lücke dazwischen


29. März 2019  - Warum gibt es immer eine große Lücke zwischen dem vorhandenen Wissen und dem alltäglichen Handeln. Warum fällt es uns so schwer, das was wir als richtig erkannt haben, auch umzusetzen? Was sind die Grundzüge einer Postwachstumsökonomie, die ohne Wirtschaftswachstum auskommt? Welche unserer Denkweisen und Handlungsmuster („mentale Infrasturkturen“) stehen einem Wandel zu einer sozialökologischen Gesellschaft im Wege? Und wer sind die Akteure eines gesellschaftlichen Wandels? Diesen Fragen der Transformativen Bildung geht dieser Studientag nach.


"Klimawandel ist eine Erfindung der Illuminaten"


23. Mai 2019, Frankfurt - Verschwörungsideologien boomen im politischen, religiösen und kulturellen Bereich. Woher kommen die Theorien? Warum scheinen sie sich im 21. Jahrhundert besonders zu verbreiten und zu festigen? Wohin führt das und wie kann man im politischen, medialen und kirchlichen Umfeld darauf reagieren?| Anmeldeschluss: 10. Mai.2019

Jemand zieht einen Baustein aus einem Bauklötzchenturm

istockphoto/champja

Umwelt, Frieden, Globalisierung und soziale Themen


Webinar: Wir kaufen anders


2. April 2019, Webinar: Wie funktioniert das Einkaufsportal "Wir-kaufen-anders" und was gibt es für Neuerungen dort? Anmeldeschluss: 19. März 2019


Gangster Rap – Die Kehrseite vom Wohlstand


3. April 2019, Frankfurt - Viele Jugendliche identifizieren sich mit Rappern wie Farid Bang, Kollegah, 18 Karat und Xatar. Die Fortbildung gibt Ratschläge für den Umgang mit dem Thema und hilft mit Jugendlichen darüber ins Gespräch zu kommen. Als Anregung werden verschiedene Projektmöglichkeiten vorgestellt, wie z.B. das Produzieren von Musikvideos , Kurzfilmen oder dem klassischen Rap-Workshop. 


Kirchenvorsteher*innen-Tag im Dekanat Weilburg


6. April 2019, Weilburg - Argumentationstraining gegen Stammtischparolen: Was tun, wenn mir im Alltag populistische Parolen begegnen und ich plötzlich Situationen ausgesetzt bin, in denen ich am liebsten laut widersprechen und etwas dagegen setzen würde!? | Anmeldeschluss: 29. März 2019


Umgang mit rechten Parolen in der Gemeinde


14. Mai 2019, Frankfurt  - "Für Flüchtlinge ist Geld da, aber niemand kümmert sich um unsere Obdachlosen." So oder so ähnlich hört man es immer wieder in Gesprächen - mit steigender Tendenz. Wir erörtern gemeinsam die Problematik solcher Sprüche und erarbeiten, wie mit menschenverachtenden Tendenzen umgegangen werden kann.

Frau mit Schreibblock und Mikrophonen in der Hand

istockphoto/wellphoto

Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und neue Medien


#DiKiTal: Digitaler-Kirchen-Talk


8. März 2019, im Web - Jeden zweiten Freitag im Monat treffen sich interessierte Menschen aus dem Bereich #digitaleKirche in einer offenen Videokonferenz, um in ungezwungener Atmosphäre über digitale Themen zu sprechen.


Digitale Medien in der Familie


20. März 2019, Mainz - Entspannter Umgang mit digitalen Medien in der Familie - geht das? Wie können Eltern und Kinder wirkungsvoll beraten und unterstützt werden?


Digitalisierte Lebenswelt


11. April 2019, Darmstadt - Es wird in das Nutzungsverhalten junger Menschen anhand der JIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest geschaut sowie praktisch mit der Spielmethode BigUp4BigData der Medienfachberatung Schwaben umgegangen. Hierbei sollen Erkenntnisse zum Thema Big Data erlangt werden sowie ein Zugang gezeigt werden, wie das Thema in der Jugendarbeit behandelt werden kann.


Publisher-Training


27. April, Frankfurt - Der eintägige Kurs vermittelt die Grundfunktionen des Programms und damit den Anstoß zu professioneller Gestaltung von Gemeindebriefen.


Gefangen in der (rechten) Filterblase?


14. Mai 2019, Gießen - Diese Fortbildung möchte Mechanismen politischer „Meinungsmache“ im Netz offen legen und (Medien-) Pädagogische Handlungsstrategien für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen diskutieren.

Aktenordner und Mann mit Akten unter dem Arm

istockphoto/Pixfly

Verwaltung, Gemeindebüro, Personalführung, Unterstützung für Ehrenamtliche


Datenschutz in der ehrenamtlichen Arbeit


13. März 2019, Rüsselsheim - Worauf ist zu achten bei der Nutzung, Weitergabe und Verwahrung von Daten der Menschen, die man unterstützt? Welche Folgen kann ein allzu sorgloser Umgang damit haben?


Mitarb.-/Jahresgespräche in ehrenamtlicher Leitung


16. März 2019, Frankfurt - Wenn Sie in der EKHN als Vorgesetzte*r jährlich Mitarbeitendengespräche führen, wird vorausgesetzt, dass Sie an dieser Einführung teilgenommen haben.


Webinar Konkrete Anwendungen mit dem "EKHN-Portal"


27. März 2019 - Beschäftigen Sie auch die Fragen, wie Sie Arbeitsabläufe im “EKHN-Portal“ abbilden können? Wie der Kirchenvorstand seine Sitzung und das Protokoll über das Portal realisieren kann? In diesem Webinar behandeln wir einige Fallbeispiele zur konkreten Anwendung.


Workshop für Dekanatssekretär*innen


27. - 29. März 2019, Schmitten-Arnoldshain - Das Seminar soll dazu dienen, Ihnen Instrumente an die Hand zu geben, die Sie in Ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über Neuerungen und aktuelle Entwicklungen in der EKHN.


Tag für Kirchenvorstehende im Dekanat Rheingau-Taunus


6. April 2019, Hünstetten-Görsroth - „Aussichtsreich unterwegs“ lautete damals das Motto, unter dem Kirchenvorstände die Themen, Ziele und Wege ihrer Arbeit bis 2021 beschrieben haben. Nun hat bereits die Halbzeit auf der Wegstrecke dieser Amtsperiode begonnen. Für einen „Halbzeittag“ der Wahlperiode sind Sie herzlich nach Görsroth eingeladen. Wir halten Rück- und Ausblick auf unsere Kirchenvorstandsarbeit | Anmeldeschluss: 29. März 2019


Kritische Mitarbeitendengespräche führen


11. Mai 2019, Butzbach/Nieder-Weisel - Sie bekommen eine Einführung in Gesprächsführungsmethoden besonders für Kritikgespräche. In der intensiven Vernetzung und langen Geschichte, die Menschen in Kirchengemeinden miteinander haben, ist eine Klärung der Rollen wichtig. Durch praktische Übungen werden Sie gestärkt und bekommen Sicherheit für Ihre Mitarbeitendengespräche. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Seminar "Mitarbeitendengespräche führen als ehrenamtliche Leitungskraft" (16. März 2019, Frankfurt).


Gemeindebüro - Spezialkurs


4. Juni 2019, Schmitten-Arnoldshain - In diesem Spezialkurs geht es um Themen wie: Arbeit und Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen Seelsorge im Gemeindebüro – wer braucht wen wozu? Starker Rücken – fit im Büro und die Kunst, im Alltag zu entspannen Das Zentralarchiv – Chronik, Pfarrarchiv, Siegelwesen, Ahnenforscher.| Anmeldeschluss: 9. April 2019

Viele Gummienten, eine hat einen Rettungsring um

istockphoto/enviromantic

Veranstaltungen zu den Themen Selbstreflexion, Beruf, Spiritualität und Gesundheit


Fachtag: „Energievoll ins Neue” – Meine (Veränderungs-) Potentiale entdecken


20. März 2019, Darmstadt -  Etwas ändern zu wollen, etwas neu und anders zu machen in meinem (beruflichen) Alltag ist das eine, es zu tun das andere. Diese Erfahrungen kennen vermutlich viele. Wir arbeiten mit den beruflichen und persönlichen Zukunftsfragen, die die Teilnnehmer*innen mitbringen in Einzel- und Gruppenarbeit, begleitet von kurzen theoretischen Inputs.| Anmeldeschluss: 6. März 2019


"Ich würde gerne helfen, aber wie?"


11. Mai 2019, Nidda - Viele Mitarbeitende im Besuchsdienst wollen Hilfe leisten, erleben aber auch, dass das nicht immer möglich ist. Wie gehen wir mit den eigenen Ohn- machtserfahrungen um, wie halten wir Hilflosigkeit aus, wenn wir nicht helfen können?


"Gönne dich dir selbst" - "Oasentag" im Kloster


18. Mai 2019, Hünfelden - Mit dem Motto von Bernhard von Clairvaux „Gönne dich dir selbst“ laden wir Sie herzlich ein zu einer Auszeit vom Alltag mit Impulsen für Körper, Seele und Geist. Dieser Oasentag hilft Ihnen, Abstand zu gewinnen, sich zu lösen, von allem, was Sie antreibt und oft auch bedrängt; innezuhalten und wahrzunehmen, dass Gott sich Ihnen liebevoll zuwendet | Anmeldeschluss: 4. Mai 2019

Schultasche, Schuhe, Stifte, Block Tablet

pixabay/Wokandapix

Veranstaltungen zu den Themen Erziehung und Bildung


Sozialkompetenztraining - Oder: Wie fördere ich Jugendliche in Zeiten von WhatsApp und Facebook?


13. März 2019, Altenkirchen - Grundlage sozialer Kompetenzen ist immer die Kontaktaufnahme zu anderen. Jugendliche tun dies zunehmend im Web, in sozialen Netzwerken und über WhatsApp. Soziale Kompetenzen können allerdings auf diesen Wegen nur schwer erworben oder/und erweitert werden. Umso mehr brauchen sie Räume, auch außerhalb der Schule, in denen sie sich ausprobieren und soziale Fähigkeiten ungezwungen erlernen.


bildung-{netz}-politik


Politische Bildung in Zeiten von Digitalisierung und Social Media
Digitale Medien – sie sind längst Teil unseres Alltags geworden. Sie dominieren die Art und Weise, wie wir uns informieren und worüber und wie wir kommunizieren, und sie verändern die politische Kultur. Das ist natürlich auch ein spannendes Feld für die Erwachsenenbildung, insbesondere für die politische Bildung. Der Hessische Volkshochschulverband und die Evangelische Erwachsenenbildung in Hessen bieten bis 2020 Webinare und MOOCs (Massive Open Online Course) an, die es den Teilnehmenden ermöglichen, sich mit dem Thema Digitalisierung kritisch auseinanderzusetzen und gleichzeitig Erfahrungen im Umgang mit digitalen Medien zu machen.

 • MOOC Politische Teilhabe im Netz 11.3.-5.4.2019

 • Webinar Verantwortung Herbst 2019

 • MOOC Bildung 2.-30.März 2020

Alle Infos unter: https://bildung-netz-politik.de/


Fachtag: Recht, Aufsichtspflicht, Haftung und Versicherung


21. März 2019, Darmstadt - In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen finden u.a. die Bestimmungen zur Aufsichtspflicht Anwendung. Unsere Themen sind juristische und pädagogische Sichtweisen über rechtliche Grundlagen sowie versicherungstechnische Fragen: Wer ist versichert, was ist versichert und was sollte versichert werden? | Anmeldeschluss: 8. März 2019


Basisschulung Religionspädagogik – Modul I "In einer Evangelischen Kindertagesstätte arbeiten"


25. März 2019, Gießen - Wir gehen der Frage nach, was es für die einzelne Fachkraft bedeutet in einer evangelischen Einrichtung zu arbeiten. Was ist Ihnen am evangelischen Glauben wichtig? Welche Positionen vertritt die EKHN in der Kita-Arbeit? Wie wirkt sich die christliche Botschaft auf die Arbeit aus? Wo ist sie im Alltag für Kinder und Eltern zu erleben?


Bildungsmanagement, Ausbildung zum/zur Seminarleiter/in in der Jugendarbeit


3.  - 5. April 2019, Altenkirchen - Sie haben Interesse am Lernen und Lehren, Sie wollen aktiv Bildungsprozesse in der Jugendarbeit gestalten. Sie suchen neue Wege für die Herausforderungen und komplexen Aufgaben in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Medienzeitalter? Dann lassen Sie sich in dieser zertifizierten Langzeitfortbildung im Arbeitsfeld des Bildungsmanagements aus- und weiterbilden.


8. Gesamtkongress Gemeindepädagogik


Der Gesamtkongress musste auf Donnerstag, den 4. April 2019 verschoben werden. Bitte notieren Sie den neuen Termin.


Marte Meo Praktiker*in


9. Mai bis 14. November 2019, Michelstadt - In diesem Grundkurs (Basiskurs) zum Marte Meo Practitioner lernen Sie die Basiselemente der Marte Meo Methode kennen. Sie lernen eigenes entwicklungsunterstützendes Handeln zu erkennen und bewusster anzuwenden.


Actionbound


16. Mai 2019, Frankfurt am Main - Im Rahmen dieser Fortbildung stellen wir Ihnen die App „Actionbound“ in ihrer aktuellen, überarbeiteten Version vor. In einer praktischen Übung, die den Großteil des Fortbildungstages in Anspruch nehmen wird, lernen Sie die Funktionsweise der App kennen und bekommen Einblicke in bereits durchgeführte Projekte. So möchten wir Sie dazu ermutigen eigene Projekte anzugehen.

Zum EKHN-Veranstaltungskalender Eigene Veranstaltung einstellen
NACHRICHTEN
25.02.2019 epd/red

Pröpstin Puttkammer ist Bischofskandidatin


Die nord-nassauische Pröpstin Annegret Puttkammer stellt sich als Nachfolgerin von Bischof Martin Hein zur Wahl.
Ökumenisches Podiumsgespräch zum Thema Sterbehilfe am 14. Mräz 2019 in der Stadthalle Hofheim.
22.02.2019 nh

Podiumsgespräch zum Thema Sterbehilfe


Unter dem Titel „Sterbehilfe – oder … Von der Entscheidungsfreiheit des Menschen“ laden Katholische und Evangelische Kirche zu einem Ökumenischen Podiumsgespräch am 14. März 2019 um 20 Uhr in die Stadthalle Hofheim ein.
Portraits von Hans-Joachim Heist alias "Gernot Hassknecht" und Lisa Fitz.
21.02.2019 pwb

Prominente schreiben über die sieben Todsünden


Sieben Autorinnen und Autoren schreiben, wie sie mit Stolz, Geiz, Neid, Wollust, Zorn, Völlerei und Faulheit umgehen. Eine Artikelserie in der Evangelischen Sonntags-Zeitung zur Fastenzeit.
Gruppenfoto Kirchenpräsident und Vertreterinnen der Evangelischen Frauen.
21.02.2019 pwb

„Wir müssen lernen, mit Vielfalt umzugehen“


Kirchenpräsident Dr. Volker Jung sprach mit dem Vorstand des Landesverbands Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. über kirchliche Frauenarbeit im Kontext der aktuellen Genderdebatte.
Seiten der Bibel werden umgeschlagen.
20.02.2019 pwb

Studientage für Pfarrerinnen und Pfarrer


Die fünf neuen Themen und Zeiten für die Theologischen Studientage im Jahr 2019 stehen fest. Die Studientage wollen dazu beitragen, die wissenschaftliche Theologie als Kraftquelle wieder zu entdecken und für sich selbst neu zu erschließen.
Gruppe auf dem Podium
20.02.2019 pwb

„DRIN“ lehrt: Geht raus!


Mit einem Fachtag „Church, Community & Care“ haben EKHN und Diakonie Hessen die Abschlussphase des Projektes „DRIN“ eingeleitet. In der Evangelischen Akademie Frankfurt trafen sich am 19. Februar Vertreterinnen und Vertreter von Kirche und Diakonie, um eine erste Zwischenbilanz zu ziehen.
Erblindeter
15.02.2019 pwb

Das Magazin „Okuli” gibt Impulse für die Gemeindearbeit


Den Gottesdienst und die Gemeindearbeit immer wieder neu und ansprechend zu gestalten, dabei hilft das Okuli-Magazin der Christoffel-Blindenmission (CBM). Pfarrerinnen und Pfarrer bekommen in der diesjährigen Ausgabe Anregungen unter anderem vom Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland.
Halb aufgeschlagenen Straßen-Faltkarte
14.02.2019 pwb

EKD sucht noch Urlaubsseelsorger*innen


Im Rahmen der Urlaubsseelsorge gibt es noch die Möglichkeit nebenamtlich einen kirchlichen Dienst zu übernehmen. Das Kirchenamt der EKD sucht für Orte in den Ländern Dänemark, Italien, Niederlande, Österreich, Rumänien und Ungarn Pfarrerinnen und Pfarrer im aktiven Dienst oder im Ruhestand.
Bildmontage Foto Jung / Screenshots Webinar
14.02.2019 pwb

Webinar „Digital Mensch bleiben” als Aufzeichnung


Das Webinar „Digital Mensch bleiben” vom 12. Februar 2019 mit Kirchenpräsident Dr. Volker Jung steht nun als Aufzeichnung zur Verfügung.
Riesenauftritt: Musical Martin Luther King - 2020 in Hessen-Nassau zu Gast
13.02.2019 vr

1.000 Stimmen für Riesen-Musical gesucht


Es wird ein Riesending, wenn das Chor-Musical "Martin Luther King" 2020 in die hessen-nassauische Kirche kommt. Ab jetzt werden nicht weniger als 1.000 Sängerinnen und Sänger für das Stück gesucht. Anmelden geht ab sofort online.
Plakatmotiv vor Wolken
12.02.2019 pwb

Ökumenische FriedensDekade präsentiert Plakat für 2019


„friedensklima“, so lautet das Motto der diesjährigen Ökumenischen FriedensDekade, die jährlich im November in den zehn Tagen vor dem Buß- und Bettag durchgeführt wird. Jetzt wurde im Rahmen eines bundesweit ausgeschriebenen Plakatwettbewerbs der FriedensDekade das zentrale Plakatmotiv vom Trägerkreis ausgewählt.
Das Emblem der Neuapostolischen Kirche stellt ein über stilisierten Wellen schwebendes Kreuz dar, am Horizont geht die Sonne auf.
11.02.2019 pwb

Neuapostolische Kirche wird Gastmitglied der ACK


Auf der kommenden Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) am 2.-3. April 2019 in Hofgeismar wird die Neuapostolische Kirche (NAK) als neues Gastmitglied der ACK aufgenommen werden. Dem haben die Mitgliedskirchen mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit zugestimmt.
Nahaufnahme alter Orgeltisch
08.02.2019 pwb

Bewerbungsfrist bei der Stiftung Orgelklang beginnt


Ab sofort können evangelische Gemeinden, die ihre Orgel instand setzen wollen, einen Antrag auf Förderung durch die Stiftung Orgelklang stellen. Die Bewerbungsfrist der Stiftung läuft bis zum 30. Juni 2019. Die Fördergelder können für zwei Jahre, also für 2020 und 2021, beantragt werden.
Cover Arbeitsheft vor Mauer in den nigerianischen Nationalfarben ((grün - weiß - grün)
08.02.2019 pwb

Fürbitte für bedrängte und verfolgte Christen am Sonntag Reminiszere


Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ruft auch im Jahr 2019 alle Kirchengemeinden dazu auf, am zweiten Sonntag der Passionszeit (Reminiszere, 17. März 2019) für bedrängte und verfolgte Christen zu beten. Schwerpunkt der Fürbitte 2019 ist die Menschenrechtslage in Nigeria.
SERVICE-LINKS
Neue Medien im Verleih der Evangelischen Medienzentrale
Die Hausdruckerei der Kirchenverwaltung informiert
Kleine Designhilfe und Logos der EKHN
Zum Amtsblatt der EKHN
Zum EKHN-Shop
IMPRESSUM

Die EKHN-Mitteilungen werden herausgegeben im Auftrag der Kirchenleitung der EKHN
vom Stabsbereich Öffentlichkeitsarbeit der EKHN
Paulusplatz 1, 64276 Darmstadt
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Martin K. Reinel
Kontakt: 06151 / 405 514
Redaktion: Nadine Kober, Peter W. Bernecker, Martin K. Reinel, Elisabeth Fauth
Mail an EKHN-Mitteilungen
Internet: http://unsere.ekhn.de

Datenschutz

Vom Newsletter abmelden