Newsletter nicht lesbar? Webversion anzeigen
EKHN-Mitteilungen Dezember 2018
EKHN-intern
INHALT
EDITORIAL
VERANSTALTUNGEN
       - Theologie und Verkündigung
       - Seelsorge und Beratung
       - Ökumene und Dialog
       - Gesellschaftliche Verantwortung
       - Medien und Kommunikation
       - Verwaltung und Personalführung
       - Beruf und Gesundheit
       - Erziehung und Bildung
NACHRICHTEN
SERVICE-LINKS
EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser!


am Samstag, dem 1. Dezember ist die hessen-nassauische Herbstsynode zu Ende gegangen. Vier Tage lang hatten die 140 Delegierten unter dem Vorsitz von Präses Ulrich Oelschläger über mehr als 30 Tageordnungspunkte beraten. Das Gremium stellte dabei die Trauung gleichgeschlechtlicher Paare endgültig gleich, forderte eine stärker an den Hilfesuchenden orientierte Flüchtlingspolitik und beschloss den Haushalt für das kommende Jahr. Die in Frankfurt tagende Kirchensynode hat auch für Gemeinden und Dekanate wichtige interne Änderungen beschlossen. Sie betreffen unter anderem den Umgang mit Pfarrhäusern, die Residenzpflicht, die Wahlordnung aber auch die künftigen Stellen von stellvertretenden Dekaninnen und Dekanen. Die Informationen hierzu finden Sie hier in den EKHN-Mitteilungen im Nachrichtenteil - hinter den gewohnten Veranstaltungshinweisen.

Mit dem ersten Adventssonntag, der gestern in vielen Gottesdiensten festlich begangen wurde, hat sowohl in der evangelischen wie auch in der katholischen Kirche das neue Kirchenjahr begonnen. Für ehrenamtliche wie hauptamtliche Mitarbeiter in Gemeinden und kirchlichen Diensten bedeuten die vor uns liegenden Wochen der Advents- und Weihnachtszeit sowie der Jahreswechsel eine Fülle von Terminen und Veranstaltungen. Gleichwohl steht im Zentrum dieses vielfältigem Betriebes eine befreiende, frohmachende Botschaft, die Hoffnung schenkt und aufatmen lässt. Lassen wir uns den Blick dafür nicht verstellen. Der Wochenspruch für diese erste Woche im Advent weist in eine gute Richtung: „Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer." Sach 9,9

Im Namen des gesamten Redaktionsteams der EKHN-Mitteilungen wünsche ich Ihnen eine gesegnete Adventszeit!

Ihre Elisabeth Fauth
(Referentin für Interne Kommunikation)

VERANSTALTUNGEN
Frau beim Lesen der Bibel

istockphoto/B-C-Designs

Theologie und Verkündigung, Geistliches Leben und Kirchenmusik


Wohin des Wegs? Die eigene Lebens-Spur entdecken


14. bis 16. Januar 2019, Höchst/Odenwald - Den Teilnehmenden begegnen biblische und klösterliche Weg-Worte, bewährte einfache Methoden der Selbsterforschung, Entspannungsangebote und Tagzeitengebete. In einem geschützten Rahmen ist es möglich, den eigenen Horizont zu erweitern.


Segen und Segnen. Theorie und Praxis


26. Januar 2019, Höchst/Odenwald - Sie möchten sich auf Gottesdienste mit Einzel-Segnungen vorbereiten? Dann sind Sie richtig bei dem Seminartag im Kloster Höchst.| Anmeldeschluss: 15. Januar 2019


Rock my Church – Treffpunkt Popularmusik in der EKHN


16. Februar 2019, Frankfurt  - Ob Gemeindeband oder Gospelchor: Pop- und Rockmusik ist schon seit Jahrzehnten nicht mehr aus der musikalischen Kulturlandschaft unserer Kirchen wegzudenken. Wir laden alle, die in ihren Gemeinden in diesem Bereich aktiv sind, zu einem spannenden Netzwerktreffen ins Zentrum Verkündigung ein | Anmeldeschluss: 18. Januar 2019

Beratungsgespräch

istockphoto/shirinosov

Seelsorge, Beratung und Supervision


Regionale Angebote von Notfallseelsorge-Kursen


Neben dem zentralen NFS-Kurs werden 2019 voraussichtlich regionale Kurse stattfinden.


Tagesseminar: Diagnose: Krebs ... und die Herausforderungen in einem Seelsorgegespräch.


28. Januar 2019, Friedberg/Hessen - Worin liegt der Unterschied zwischen einem sog. „normalen“ Krankenbesuch und dem Besuch bei einem an Krebs erkrankten Gemeindemitglied? Im Kontext einer Krebserkrankung tauchen scheinbar sich widersprechende Themen auf: Angst und Lebensfreude, die Sorge vor Hilflosigkeit und der Wunsch nach Autonomie.  Manches erscheint unaussprechlich.


Seelsorge in der Hospizlichen Begleitung und Palliatiativen Versorgung


Ab 4. Februar 2019, Friedberg/Hessen (insgesamt 5 Studientage bis Oktober 2019) -  Durch Referate, Gespräch, Austausch und Reflexion der eigenen Erfahrungen, durch spirituelle Impulse und durch den Dialog mit Personen aus Medizin, Pflege und Ethik sollen Wissen, Fähigkeiten und Haltungen vermittelt werden, die helfen, sich diesen neuen Aufgaben zu stellen | Anmeldeschluss: 7. Januar 2019


Rollen, Szenen, Perspektiven – Eine Einführung in Psycho- u. Monodrama


25. Februar 2019, Friedberg - Als handlungsorientiertes Verfahren setzt das Psychodrama auf die Verbindung von Aktion und innerem Erleben | Anmeldeschluss: 24. Januar 2019


Der „Figuren-Kasten“


27. bis 29.  März 2019 - Die Arbeit mit dem „Figuren - Kasten“ ist so etwas wie die Arbeit mit dem Familienbrett. Es geht um eine Methode zur Visualisierung von Systemen. Mit ihm lassen sich Beziehungen zwischen Personen darstellen und Kommunikationsabläufe sichtbar machen | Anmeldeschluss: 20. Februar 2019


Systemtheoretische Studientage zum Grundkurs 2019


28. März 2019, Hofheim/Taunus - Im ersten Seminarblock werden die erkenntnistheoretischen Grundlagen der Systemtheorie behandelt: Erkenntnis als Beobachtung, Beobachtung als Beobachtung von Form und Sinn, Systeme als Sinnformen.


Doing Gender in der Psychodrama-Praxis – Aspekte Geschlechtersensibler Seelsorge


3. April 2019, Friedberg - Was gesellschaftlich ein Thema ist, wird auch in der Arbeit von Seelsorgerinnen und Seelsorgern zum Thema: eine sozial konstruierte Ungleichheit zwischen den Geschlechtern geht einher mit bestimmten Rollenerwartungen | Anmeldeschluss: 15. Februar 2019


Grundkurs Notfallseelsorge für Teamer (1 Woche)


8. April 2019, Hofheim/Taunus - Train the Trainer - Ein verlängerter Grundkurs für Ehrenamtliche, die Notwendigkeit einer basalen Einführung in Seelsorge, die Integration spezieller Themen, die Entwicklung alternativer Kursformate bzw. das Aufgreifen neuer fachdidaktischer / methodischer Ansätze stellen Herausforderungen für das Team der NFS-AusbilderInnen dar. Anmeldeschluss: 2. Januar 2019


Schuld und Vergebung in der Seelsorge


17. bis 19. Juni 2019, Hofheim - Schuld, Schuldgefühle, der Eindruck, versagt zu haben … das sind Fragen in Seelsorge und Beratung. Manchmal werden sie offen angesprochen, manchmal wird die Schuldfrage vermieden – sowohl von den Ratsuchenden als auch von PfarrerInnen und BeraterInnen | Anmeldeschluss: 14. März 2019


Grenze als Chance in der Seelsorge


20. bis 22. Mai 2019 - In der Seelsorge sind wir immer wieder gefordert, uns anderen zuzuwenden und ihre Welt zu betreten. Dabei geraten wir bisweilen auch an unsere Grenzen und müssen uns mit Erwartungen von außen und mit unseren eigenen Ansprüchen an uns als Seelsorgende auseinandersetzen | Anmeldeschluss: 20. März 2019

Frau Halt ein Puzzle hoch, einige Teile sind grün markiert und bilden ein Kreuz

istockphoto/rkankaro

Ökumene und interreligiöser Dialog


Mein Glaube - Dein Glaube - unsere Werte?


19. Januar 2019, Schmitten-Arnoldshain - In einer pluralistischen Gesellschaft sind Werte- und Normdifferenzen Normalität. Gleichwohl ist es nötig, über diese Differenzen in einen fruchtbaren Austausch zu treten. Zugang zu einem Dialog, der auf ein tieferes Verständnis der eigenen und anderen Haltung ausgerichtet ist, bietet die „Komparative Theologie“ | Anmeldeschluss: 13.1.2019


Vom Wissen zum Handeln - Die Erkundung der Lücke dazwischen


29.03.2019  - Warum gibt es immer eine große Lücke zwischen dem vorhandenen Wissen und dem alltäglichen Handeln. Warum fällt es uns so schwer, das was wir als richtig erkannt haben, auch umzusetzen? Was sind die Grundzüge einer Postwachstumsökonomie, die ohne Wirtschaftswachstum auskommt? Welche unserer Denkweisen und Handlungsmuster („mentale Infrasturkturen“) stehen einem Wandel zu einer sozialökologischen Gesellschaft im Wege? Und wer sind die Akteure eines gesellschaftlichen Wandels? Diesen Fragen der Transformativen Bildung geht dieser Studientag nach.

Jemand zieht einen Baustein aus einem Bauklötzchenturm

istockphoto/champja

Umwelt, Frieden, Globalisierung und soziale Themen


Interkulturelle Kompetenz, Modul I - Soziale Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen


28. Januar 2019, Altenkirchen - Die soziale Arbeit in Schule und in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit steht vor großen Herausforderungen. Mit der Vorstellung von Fallbeispielen aus der Praxis durch Referent/Innen aus Beratungsstellen wird im Seminar ein eigenes Handlungsrepertoire erarbeitet.


Ökofair einkaufen – mit gutem Beispiel vorangehen


31. Januar 2019, Mainz - Bei diesem Fachtag erfahren Sie anhand von guten Beispielen aus der Praxis, wie ökofaire Beschaffung in Gemeinden funktioniert und wie sie nach außen und innen wirkt. Gemeinsam erarbeiten wir konkrete Schritte für die Umsetzung. | Anmeldeschluss: 15. Januar 2019


SAVE THE DATE: Bundesfachtag "Gemeinwesendiakonie"


19. Februar 2019, Frankfurt am Main - Unter dem Arbeitstitel „Kirche, Kommune und Diakonie - Partner der Zukunft im Gemeinwesen” wollen wir unsere Erfahrungen aus den DRIN Projekten gemeinsam mit einem bundesweiten Fachpublikum reflektieren und die Gemeinwesenorientierung kirchlichen und diakonischen Handelns als strategisches Instrument zur Kirchenentwicklung aufzeigen.

Frau mit Schreibblock und Mikrophonen in der Hand

istockphoto/wellphoto

Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und neue Medien


"Digital Mensch bleiben"


18. Dezember 2018, Lauterbach - Kirchenpräsident Dr. Volker Jung ist in Lauterbach zu Gast um sein Buch „Digital Mensch bleiben“ vorzustellen und mit dem Publikum zu diskutieren.


Webinar: Einstieg ins „EKHN-Portal“


22. Januar 2019 - Die EKHN und das Evangelische Dekanat Wetterau gaben am 18. August in Groß-Karben den Startschuss für eine neue innovative Kommunikationsplattform: Das „EKHN-Portal”. Das Portal ermöglicht es, Nachrichten auszutauschen sowie gemeinsam Dokumente zu bearbeiten. Für alle, die das „EKHN-Portal“ bereits nutzen oder damit starten wollen und auf eine Orientierung und Erläuterung zu den Bereichen innerhalb des Portals warten. 

Ein weiterführendes Webinar ist für den 27. März 2019 geplant


Webinar: „EKHN kurz gefasst”


4. Februar 2019 - In diesem Webinar bekommen Sie einen Überblick über die Struktur der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Neben einem kurzen geschichtlichen Aufriss geht es vor allem um Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten auf den verschiedenen Ebenen der EKHN mit einer besonderen Betonung auf die Perspektive des Kirchenvorstandes.


YoungClip Award: Video-Workshops


Diese Spezial-Workshops zeigen Pfarrer/-innen, Religionspädagogen und Haupt- und Ehrenamtlichen in der Jugendarbeit, wie sie 13-19-Jährige dazu anleiten, Videos für das Projekt www.youngclip.de zu erstellen. Ziel des Projektes ist es, die Video- und Youtube-Kompetenz bei allen Beteiligten so weit zu stärken, dass Videoinhalte mit und von Jugendlichen entstehen und das geistliche Youtube-Angebot ausgebaut werden kann.

7. Februar 2019 in Darmstadt

13. Februar 2019 in Gießen

14. Februar 2019 in Frankfurt

22. Februar 2019 in Wiesbaden

27. Februar 2019 in Herborn


Webinar "Digital Mensch bleiben" mit Dr. Jung


12. Februar 2019 - Was sagt Kirchenpräsident Dr. Jung selbst über sein Buch "Digital Mensch bleiben"? Und wie geht „Kommunikation digital“ in der Praxis?

Aktenordner und Mann mit Akten unter dem Arm

istockphoto/Pixfly

Verwaltung, Gemeindebüro, Personalführung, Unterstützung für Ehrenamtliche


Den Ev. Regionalverband Frankfurt exklusiv kennenlernen, Teil 1


13. Februar 2019, Frankfurt - Im Rahmen der zweiteiligen Veranstaltung lernen Sie den Evangelischen Regionalverband mit seinen zwei Fachbereichen und den zentralen Verwaltungsabteilungen näher kennen.


Beendigung eines Ehrenamtes


12. Februar 2019, Groß-Gerau - Dem Engagement in der Flüchtlingsarbeit ist meistens kein geregeltes Ende gesetzt. Deshalb ist es oft schwierig, einen Ausstieg zu finden – besonders dann, wenn sich persönliche Bindungen aufgebaut haben. Wie aber kann man sein Engagement beenden, ohne jemanden zu verletzen?


Datenschutz in der ehrenamtlichen Arbeit


13. März 2019, Rüsselsheim - Worauf ist zu achten bei der Nutzung, Weitergabe und Verwahrung von Daten der Menschen, die man unterstützt? Welche Folgen kann ein allzu sorgloser Umgang damit haben?


Mitarb.-/Jahresgespräche in ehrenamtlicher Leitung


16. März Frankfurt - Wenn Sie in der EKHN als Vorgesetzte*r jährlich Mitarbeitendengespräche führen, wird vorausgesetzt, dass Sie an dieser Einführung teilgenommen haben.

Viele Gummienten, eine hat einen Rettungsring um

istockphoto/enviromantic

Veranstaltungen zu den Themen Selbstreflexion, Beruf, Spiritualität und Gesundheit


„Ich bin dabei“ - Basiskurs: Ein Seminar, in dem es um die eigenen Begabungen und Leidenschaften geht. Und um den richtigen Platz.


02.02.2019, Herborn-Burg  - Dieses vielfach bewährte Tagesseminar bringt Sie auf die Spur Ihrer ganz persönlichen Berufung: „Was kann ich gut, wo liegen meine Begabungen?“ Und: „Was begeistert mich, für welche Personengruppen und Themen schlägt mein Herz besonders?“ | Anmeldeschluss: 18. Januar 2019


Timeout statt Burnout!


05.02.2019, Friedberg  - Entspannung finden, Achtsamkeit üben, Mitgefühl stärken: Achtsamkeit als Weg zum Selbst-Mitgefühl.| Anmeldeschluss: 07. Januar 2019


Argumentieren lernen - spontan und souverän


07.02.2019, Heppenheim - Möchten Sie Ihre sprachliche Spontaneität verbessern und souveräner argumentieren? Sie können es lernen und üben. Bei der Fortbildung haben Sie in einer kleinen Gruppe Gelegenheit dazu.

Schultasche, Schuhe, Stifte, Block Tablet

pixabay/Wokandapix

Veranstaltungen zu den Themen Erziehung und Bildung


bildung-{netz}-politik


Politische Bildung in Zeiten von Digitalisierung und Social Media
Digitale Medien – sie sind längst Teil unseres Alltags geworden. Sie dominieren die Art und Weise, wie wir uns informieren und worüber und wie wir kommunizieren, und sie verändern die politische Kultur. Das ist natürlich auch ein spannendes Feld für die Erwachsenenbildung, insbesondere für die politische Bildung. Der Hessische Volkshochschulverband und die Evangelische Erwachsenenbildung in Hessen bieten bis 2020 Webinare und MOOCs (Massive Open Online Course) an, die es den Teilnehmenden ermöglichen, sich mit dem Thema Digitalisierung kritisch auseinanderzusetzen und gleichzeitig Erfahrungen im Umgang mit digitalen Medien zu machen.

 • MOOC Politische Teilhabe im Netz 11.3.-5.4.2019

 • Webinar Verantwortung Herbst 2019

 • MOOC Bildung 2.-30.März 2020

Alle Infos unter: https://bildung-netz-politik.de/


8. Gesamtkongress Gemeindepädagogik


Der Gesamtkongress musste auf Donnerstag, den 4. April 2019 verschoben werden. Bitte notieren Sie den neuen Termin.


Marte Meo Praktiker*in


9. Mai bis 14. November 2019, Michelstadt - In diesem Grundkurs (Basiskurs) zum Marte Meo Practitioner lernen Sie die Basiselemente der Marte Meo Methode kennen. Sie lernen eigenes entwicklungsunterstützendes Handeln zu erkennen und bewusster anzuwenden.

Zum EKHN-Veranstaltungskalender Eigene Veranstaltung einstellen
NACHRICHTEN
01.12.2018 vr

Gemeinden: Reform bei Pfarrhäusern, Residenzpflicht und Wahlordnung


Die in Frankfurt tagende Herbstsynode 2018 beschloss auch für Gemeinden und Dekanate wichtige interne Änderungen. Hier eine Auswahl.
29.11.2018 bj

EKHN und Diakonie: Familien gehören zusammen!


Zur Adventszeit 2018 haben Diakonie Hessen und EKHN eine neue Initiative zum Familiennachzug für Flüchtlinge gestartet. Im Zentrum steht eine Postkartenserie mit besonderen Weihnachtsmotiven, die bildlich deutlich machen: Der Schutz von Ehe und Familie ist ein Grundrecht, das für alle Menschen gilt.
Screenshot mit adventlichem Motiv
27.11.2018 pwb

Neue ökumenische Homepage der Kirchensendungen im Hessischen Rundfunk


Zum 2. Dezember geht ein neues ökumenisches Angebot im Internet offiziell an den Start. Auf der Homepage www.kirche-im-hr.de finden sich alle evangelischen und katholischen Sendungen, die im Hessischen Rundfunk ausgestrahlt werden.
Kalenderblatt
27.11.2018 pwb

Kalender zeigen jüdische Synagogen


In Deutschland gibt es gegenwärtig ein reges, lebendiges und vielfältiges Judentum. Mit zwei Kalendern präsentiert Hans-Georg Vorndran die Darmstädter Synagoge, einen weiteren Kalender hat er Synagogen in Deutschland gewidmet.
27.11.2018 frs

Offenbacher Dekanin Eva Reiß verabschiedet


Propst Oliver Albrecht hat bei einem Gottesdienst in der Gustav-Adolf-Kirche Dekanin Eva Reiß offiziell verabschiedet und ihr für ihre Tätigkeit gedankt. Dem Vorsitzendenden des Kirchengemeindeverbandes, Michael Brück, überreichte Albrecht eine Ehrenurkunde der EKHN für dessen langjähriges ehrenamtliches Engagement.
Weiße Rosen stehen ebenso für Neuanfang wie für Abschied.
26.11.2018 vr

Zum Tod von Marianne Queckbörner: Erste Pfarrerin mit Leitungsverantwortung


Sie lebte Gleichberechtigung und war eine der ersten Pfarrerinnen in Hessen-Nassau mit Leitungsverantwortung: Marianne Queckbörner. Nun ist die langjährige Seelsorgerin von Beerfurth im Odenwald vestorben, die sogar einen Sitz in der EKD-Synode hatte.
App Startbilschim auf einem i-Phone
20.11.2018 pwb

Das ganze Kirchenjahr als App


Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun haben die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) und die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB), die die Webseite gemeinsam betreiben, den digitalen Kirchenjahreskalender um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.
Gruppenbild mit Kirchenpräsident
19.11.2018 pwb

Sechs evangelische Kitas erhalten Gütesiegel


Sechs evangelische Kindertagesstätten haben am Freitag (16.11.2018) das Gütesiegel der BETA (Bundesvereinigung Evangelischer Kindertagesstätten e.V.) erhalten. Die bundesweit anerkannte Auszeichnung prämiert Kindertagesstätten, die in ihrer religions- und sozialpädagogischen Arbeit eine besondere Qualität gewährleisten.
14.11.2018 bbiew

Evangelische Jugend in digitalen Welten


Mit tatkräftiger Bergsträßer Beteiligung hat die Evangelische Jugend in Hessen und Nassau (EJHN) bei der Vollversammlung im Kloster Höchst ihren ersten interaktiven und digitalen Gottesdienst gefeiert. Oliver Guthier aus Auerbach und Kira Singer aus Gronau-Zell vertreten die hessen-nassauische Jugend künftig auf Bundesebene.
13.11.2018 cpf

Predigen im Ehrenamt


In der evangelischen Kirche dürfen auch Ehrenamtliche predigen. Nach evangelischem Verständnis ist Verkündigung nicht alleine Sache ordinierter Pfarrerinnen und Pfarrer. In Okarben hat Propst Matthias Schmidt 13 Lektorinnen und Lektoren in ihr Amt eingeführt.
YoungClip Award
12.11.2018 vr

„YoungClip Award“: Mit Smartphones für Glaubensthemen begeistern


Endlich dürfen sie auch einmal offiziell in der evangelischen Kirche gezückt werden und müssen kein trostloses Dasein im Verborgenen führen: Handys. Die hessen-nassauische Kirche hat jetzt den „YoungClip Award“ ins Leben gerufen und will damit Jüngere via Video für Glaubensthemen interessieren. Bekannte YouTuber helfen bei dem Projekt und zeigen, wie es geht.
500-Euro-Blüte
07.11.2018 vr

Kirchen-Mitarbeitende: Mehr Gehalt rückwirkend zu August 2018


Gute Nachrichten zum Jahresende für alle 19.000 Angestellten in der hessen-nassauischen Kirche: Rückwirkend zum August 2018 gibt es mehr Gehalt für alle. Was brachten die Gehaltsverhandlungen genau?
Gruppenfoto der Preisträger/innen
06.11.2018 pwb

Flüchtlingsprojekt „KommZivil“ erhält Weiterbildungspreis


Das Projekt „KommZivil“ zur Integration von Flüchtlingen hat Ende Oktober den Weiterbildungspreis 2018 des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur erhalten.
Mann stapet Natursteine aufeinander
01.11.2018 pwb

Zuschüsse für innovative Projekte in der Männerarbeit


Die Hermann Schlegel-Stiftung vergibt auch im Jahr 2019 Zuschüsse für Projekte sowie Veranstaltungen, in denen es um die Arbeit mit älteren Menschen und/oder um innovative Vorhaben in der Männerarbeit geht. Die „Propst Ernst Zur-Nieden-Stiftung“ fördert Projekte, die zur Erfüllung des kirchlichen Auftrages beitragen und sich im Rahmen innovativer Projektarbeit insbesondere an Männer wenden.
01.11.2018 frs

"Bewusstsein für Nöte anderer entwickeln"


Pfarrerin Christiane Esser-Kapp von der Fachstelle Inklusion über Teilhabe und leichte Sprache im Gemeindeleben. Noch immer gibt es viele Hürden im Alltag, die ein gesellschaftliches Miteinander und Teilhabe aller erschweren. Esser-Kapp berät Gemeinden, die "mehr Inklusion wagen wollen".
Kirchenasyl
31.10.2018 rh

Brennpunkt Kirchenasyl


Das Thema "Kirchenasyl" wird heiß diskutiert. Doch es geht nicht nur um den Austausch von Argumenten, sondern auch um die konkrete Praxis: Immer wieder gewähren Pfarrerinnen und Pfarrern Hilfesuchenden Kirchenasyl. Das kann zu rechtlichen Auseinandersetzungen führen.
SERVICE-LINKS
Neue Medien im Verleih der Evangelischen Medienzentrale
Die Hausdruckerei der Kirchenverwaltung informiert
Kleine Designhilfe und Logos der EKHN
Zum Amtsblatt der EKHN
Zum EKHN-Shop
IMPRESSUM

Die EKHN-Mitteilungen werden herausgegeben im Auftrag der Kirchenleitung der EKHN
vom Stabsbereich Öffentlichkeitsarbeit der EKHN
Paulusplatz 1, 64276 Darmstadt
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Martin K. Reinel
Kontakt: 06151 / 405 514
Redaktion: Nadine Kober, Peter W. Bernecker, Martin K. Reinel
Mail an EKHN-Mitteilungen
Internet: http://unsere.ekhn.de

Datenschutz

Vom Newsletter abmelden