Newsletter nicht lesbar? Webversion anzeigen
15. Februar 2022
EKHN-intern
INHALT
EDITORIAL
NACHRICHTEN
SERVICE-LINKS
EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser,


an vielen Orten der EKHN haben die konstituierenden Sitzungen der Dekanatssynoden stattgefunden. Etliche davon pandemiebedingt digital. Bei allen technischen Herausforderungen, die bei den oftmals langen Wahlsitzungen damit einhergingen, führte dies mancherorts – wie bspw. im frisch fusionierten Dekanat an der Lahn dazu – dass tatsächlich 100 Prozent der stimmberechtigten Mitglieder dabei sein konnten. Berichte zu den neugewählten Dekanatssynodalvorständen, Mitgliedern der Kirchensynode u.a. finden Sie hier in den Nachrichten der EKHN-Mitteilungen.

Heute ist eine Frau auf der Kanzel protestantische Normalität, doch erst seit rund 50 Jahren können evangelische Frauen unter den gleichen Bedingungen wie Männer den Pfarrberuf ergreifen. Den Weg dorthin beschreibt die Ausstellung „Mutige Schritte“ der EKHN, die bis Anfang März in der Langener Martin-Luther-Kirche zu sehen ist.  Link zum Artikel 

Bleiben Sie gesund und behütet.

Für das Redaktionsteam der EKHN-Mitteilungen

Elisabeth Fauth (Stabsbereich Öffentlichkeitsarbeit)
und Peter W. Bernecker (CvD unsere.ekhn.de)

NACHRICHTEN
Das Cover der Broschüre zeigt den Shinchonji Gründer Man-Hee Lee auf einer großen Kundgebung in Seoul. Foto: Oliver Koch.
15.02.2022 pwb

Info-Broschüre zum Umgang mit der Neureligion Shinchonji


Die Neureligion Shinchonji missioniert gezielt Mitglieder anderer Kirchen. Freikirchen ebenso wie landeskirchliche Gemeinden (katholisch und evangelisch) berichten auch in letzter Zeit von durchaus aggressiven Versuchen der Kontaktaufnahme. Kirchliche und staatliche Beratungseinrichtungen haben verstärkt mit Beratungsanfragen zu tun, bestätigt der Weltanschauungsbeauftrage Oliver Koch und verweist auf eine Info-Broschüre des Zentrums Oekumene.
Cover der Praxishilfe mit bunt bemalten Ostereiern, im Hintergrund Palmwedel in schwarz-weiß
15.02.2022 pwb

Neue Praxishilfe „Passions- und Osterzeit mit Familien in der Kirchengemeinde gestalten“


Die Leidensgeschichte Jesu wie auch die Auferstehungsgeschichte sind für viele Menschen nur schwer zugänglich und widerstreben dem rationalen, aufgeklärten Denken. Ein Mensch, der von den Toten aufersteht. Wie kann man das überhaupt glauben? Und wie kann sollte man das seinen Kindern vermitteln? Eine Praxishilfe gibt Impulse.
14.02.2022 bj

Materialien und Veranstaltungen gegen Rassismus


Am 19. Februar jährt sich zum zweiten Mal der Anschlag in Hanau. Hier finden Sie Anregungen, Gottesdienstentwürfe und Materialien zum Gedenken. Die Angebote laden ein, das Engagement gegen Rassismus und „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung“ zu unterstützen.
14.02.2022 bbiew

„Die Zukunft der Kirche hat längst begonnen“


„Wie geht’s? So geht´s!“ lautete der Titel einer Online-Veranstaltung der Ehrenamtsakademie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Vorgestellt und diskutiert wurden gute Beispiele aus der Praxis für den Reformprozess ekhn2030.
14.02.2022 dr_pw

Peer Schmidt ist neuer Präses im Dekanat an der Lahn


In der konstituierenden Synode vom 11. Februar 2022 wurde Peer Matthias Schmidt als neuer Vorsitzender der Dekanatssynode gewählt. Die Synode fand als Videokonferenz statt, von 74 stimmberechtuigten Mitgliedern waren 74 anwesend.
Alt-Präses Patricia Garnadt überreicht Präses Christian Pantermöller die Sitzungsglocke
14.02.2022 cw

Christian Pantermöller ist neuer Präses


Christian Pantermöller aus der Kirchengemeinden Bad Camberg und Niederselters ist der neue Präses im Dekanat Rheingau-Taunus. Er folgt damit auf Patricia Garnadt, die das Amt sechs Jahre innehatte, und zum letzten Mal durch die konstituierende Wahlsynode am 12. Februar führte. Garnadt war zuvor sechs Jahre Vorsitzende im Dekanat Idstein und davor sechs Jahre Mitglied im Dekanatssynodalvorstand gewesen.
Die Digitale Woche wird von der ELAG angeboten. Diese ist Verbundpartnerin im Projekt  „DigitalFIT in Rheinland-Pfalz“, das von den sieben staatlich anerkannten Weiterbildungsträgern in Rheinland-Pfalz umgesetzt wird. Projektträgerin von „DigitalFIT in Rheinland-Pfalz“ ist die ARBEIT & LEBEN gGmbH.
09.02.2022 pwb

Digitale Woche in Rheinland-Pfalz


In der Woche vom 7. bis 11. März 2022 veranstaltet die Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Rheinland-Pfalz e.V. (ELAG) ihre „Digitale Woche“ zum zweiten Mal. Hier geht es um die Vermittlung von Basiskompetenzen für kirchliche ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter/innen, um die gemeindliche Arbeit digital bestmöglich gestalten zu können.
Lektorin Dr. Irene Hoffmann aus Hofheim
09.02.2022 nh

Ehrenamtliche für den Verkündigungsdienst ausgebildet


Aus dem Main-Taunus- und Hochtaunus-Kreis wurden Ende Januar 14 neue Lektorinnen und Lektoren in der Christuskirche Oberursel von Oliver Albrecht, Propst für Rhein-Main, in ihren Dienst eingeführt. Sie haben eine einjährige Ausbildung absolviert und dürfen ab sofort Gottesdienste auf der Grundlage von bereitgestellten Gebeten und Predigten abhalten.
09.02.2022 aw

Evangelisches Dekanat Wiesbaden hat ein neues Leitungsteam


Eberhard Busch aus der Matthäuskirchengemeinde ist der neue Präses im Dekanat Wiesbaden. Er folgt damit auf Gabriele Schmidt, die das Amt 22 Jahre innehatte, und zum letzten Mal durch die konstituierende Wahlsynode am 29. Januar führte. Außerdem wurde das neue Leitungsteam, der Dekanatssynodalvorstand (DSV), gewählt.
Collage: Hardware und SocialMedia-Kanäle
08.02.2022 pwb

Mit Multi-Livestream die Reichweite erhöhen


Ein Livestream via YouTube ist für viele mittlerweile nichts Besonderes mehr. Gleichzeitig auch auf Facebook und Instagram oder anderen Kanälen zu streamen, erhöht aber deutlich die Reichweite des Streams, die Zahl der Zuschauer. Die erstmalige Einrichtung erfordert etwas mehr Aufwand, danach ist es aber ganz einfach, auf mehreren Plattformen gleichzeitig zu streamen.
Volker Siefert
08.02.2022 red

Früher katholischer Messdiener, heute evangelischer Präses


Musizieren ist für Volker Siefert wie Kreuzworträtsel lösen. Er selbst bezeichnet sich als nüchterner Kopfmensch. Aus der katholischen Kirche ist er ausgetreten, um nun in der evangelischen Kirche durchzustarten.
07.02.2022 sru

Erstmals eine Präses im Vorderen Odenwald


Kein anhaltender Applaus für die scheidenden Mitglieder des Dekanatssynodalvorstands und für die neu gewählten, keine weißen Rosen zum Abschied. Vieles war bei der konstituierenden Synode des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald, die per Videokonferenz am Freitagabend (4. Februar) abgehalten wurde, coronabedingt anders als vor sechs Jahren. Und doch war es ein guter Anfang.
07.02.2022 bbiew

Neue Dekanatsspitze an der Bergstraße gewählt


Die Synode des Evangelischen Dekanats Bergstraße hat wichtige personelle Weichen gestellt. Bei der konstituierenden Sitzung des regionalen Kirchenparlaments wurde Ute Gölz aus Wald-Michelbach mit großer Mehrheit zur neuen Präses gewählt. Für die 64jährige votierten 77 Synodale, bei fünf Gegenstimmen und sechs Enthaltungen.
07.02.2022 hf

Gisela Kögler ist neue Vorsitzende im Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim


Am Freitag, den 4. Februar 2022 wurde bei konstituierenden Tagung der II. Dekanatssynode des Ev. Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim die neue Dekanatsleitung online per Videokonferenz gewählt. Mit großer Mehrheit wurde die 66-jährige Gisela Kögler aus Mörfelden von den 72 anwesenden Wahlberechtigten zur neuen Vorsitzenden des Dekanatssynodalvorstandes (DSV) gewählt.
Kinderbetreuung
06.02.2022 rh

Eltern wünschen sich mehr Unterstützungs-Angebote von ihrer Kirche


Die Pandemie hat die Belastung von Eltern weiter verstärkt, auch wenn viele über schöne Momente mit ihren Kindern berichten. Generell wünschen sich Familien von der evangelischen Kirche verstärkt Entlastungs-Angebote. Auch Kinderbetreuung und Austauschmöglichkeiten werden benötigt. Zudem solle sich Kirche noch mehr für die Interessen der Familien in der Gesellschaft einsetzen. Das hat eine Umfrage aus dem Zentrum Bildung der EKHN ergeben.
03.02.2022 zgv

Studierendengemeinden der EKHN werden grün


Die vier Ev. Studierendengemeinden der EKHN in Gießen, Frankfurt, Mainz und Darmstadt sowie die Studierendenwohnheime werden das Klimamanagement „Grüner Hahn“ einführen.
Kind mit Maske
03.02.2022 epd/red

Kitas kämpfen mit den Auswirkungen von Omikron


Omikron trifft auch die Jüngsten: In Regionen mit niedrigen Inzidenzen ist das Infektionsgeschehen in den evangelischen Kindertagesstätten noch auf einzelne Fälle beschränkt. An anderen Orten mussten schon Kitas für einige Tage schließen. Teilweise ist auch der Krankenstand beim Personal hoch. Noch zeigen viele Eltern Verständnis, doch von den Trägern sind auch kritische Anmerkungen zu hören.
SERVICE-LINKS
Neue Medien im Verleih der Evangelischen Medienzentrale
Die Hausdruckerei der Kirchenverwaltung informiert
Bestellschein für Broschüren der Öffentlichkeitsarbeit
Kleine Designhilfe und Logos der EKHN
Zum Amtsblatt der EKHN
Zum EKHN-Shop

Datenschutz

Vom Newsletter abmelden