Menümobile menu

Von Simbabwe in die ganze Welt

Mitmachen beim Weltgebetstag 2020

dek

„Steh auf und geh“ lautet das Thema des Weltgebetstages 2020, der von Frauen aus Simbabwe vorbereitet worden ist und am Freitag, den 6. März in vielen ökumenischen Gottesdiensten weltweit gefeiert wird. Zur Einführung in das Land, die aktuelle Lage und das Thema des Weltgebetstages lädt jetzt ein Vorbereitungstag im Westerwald ein.

Gefeiert wird der Weltgebetstag über Konfessions-, Alters- und Ländergrenzen hinweg. Dabei  engagieren sich Frauen für globale Gerechtigkeit, Frieden und Geschlechtergerechtigkeit in Kirche und Gesellschaft, so das Deutsche Komitee auf seiner Website.

Frauen aus 120 Ländern leisten Beitrag zur Ökumene

Damit wollen die Teilnehmenden in über 120 Ländern einen Beitrag für die christliche Ökumene und für ein respektvolles Miteinander aller Menschen weltweit leisten. Jedes Jahr schreiben Frauen aus einem anderen Land der Welt die Gottesdienstordnung zum Weltgebetstag, der immer am ersten Freitag im März stattfindet.

Simbabwe richtet Weltgebetstag 2020 aus

Dieses Jahr richten Frauen aus dem südafrikanischen Simbabwe den Weltgebetstag aus. Die Nationalparks des Landes zeigen eine faszinierende Tierwelt. Die Viktoria Wasserfälle mit über 1,7 Kilometer Länge und die 1000 Jahre alte Ruinenstadt Great Simbabwe sind Weltkulturerbe.

Freiheitskämpfe, Korruption und Misswirtschaft

Seit 1980 ist das Land unabhängig. Die Briten waren zuvor die Kolonialmacht. Harte Freiheitskämpfe kosteten tausende Menschen das Leben. Korruption und Misswirtschaft haben dem Land den Reichtum entzogen. Die Menschen haben wenig, um das tägliche Leben zu bestreiten.

Einführung in das Themalädt ein Vorbereitungsabend ein

Zur Einführung in das Land, die aktuelle Lage und das Thema des Weltgebetstages, zu einer Bibelarbeit und zum Austausch von Vorschlägen der kreativen Gestaltung von Teilen des Gottesdienstes lädt ein Vorbereitungstag im Westerwald ein. Am Samstag, den 18. Januar trifft sich die Vorbereitungsgruppe von 9 bis 12 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Fehl-Ritzhausen, Bahnche / Am Kindergarten, 56472 Fehl-Ritzhausen. Als Referentin wird Ulrike Lang vom Verband Evangelischer Frauen in Hessen und Nassau dabei sein.

Anmeldung erbeten

Anmeldung bis 12. Januar bei Sabine Jungbluth, Tel. 02663/9682-23, E-Mail: sabine.jungbluth@ekhn.de. Veranstalter dieses Treffens sind die Evangelische Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald und die Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau e.V.

to top