Menümobile menu

Gottesdienst im Gefängnis

Video-Gottesdienst der Gefängnisseelsorge

EKHNGesicherte Toreinfahrt eines GefängnissesSie kennen die Geschichte von Kain und Abel, der bekannte Brudermord. Pfarrerinnen und Pfarrer der Gefängnisseelsorge legen den Text aus ihrem speziellen Blickwinkel aus.

Pfarrerinnen und Pfarrer der Gefängnisseelsorge haben die bekannte Geschichte von Kain und Abel auf besondere Weise ausgelegt. Der Video-Gottesdienst, aufgezeichnet für den 1. Sonntag nach Trinitatis, lässt sich auch nachträglich auf Youtube anschauen. Lassen Sie sich bewegen von den Texten und Tönen aus der Arbeit dieser Gefängnisseelsorgerinnen und Gefängnisseelsorger.

Gefängnisseelsorge, das ist sonntäglicher Gottesdienst und Gespräche mit Gefangenen und Bediensteten in den Anstalten. Gefängnispfarer:innen engagieren sich in den unterschiedlichsten Projekte und Aktionen, die sie anschieben, begleiten oder finanzieren. Z. B. gibt es die Arbeit mit Angehörigen oder Einzelhilfen für besonders Bedürftige, Gitarrenkurse für junge Gefangene und, und, und…

Aufzeichnung vor der JVA Gießen und aus der Evangelischen Pankratiuskapelle.

Mitwirkende sind:
Johannes Blum-Seebach, Pfarrer JVA Gießen
Christof Schuster, Pfarrer und Oberkirchenrat (Zentrum Seelsorge und Beratung)
Sigrid Hornung, Pfarrerin JVA Darmstadt
Uwe Wießner, Pfarrer JVA Rockenberg

Musik:
Lotte Jung, Pfarerrin JVA Frankfurt 1
(Gesang) Sebastian Zipp (Gitarre, Keyboard, Gesang und Querflöte)

Regie: Sigrid Hornung

Das Video ist eine Produktion der Evangelischen Andreasgemeinde Niederhöchstadt

Im Auftrag des Zentrums für Seelsorge und Beratung der EKHN

 

to top