Menümobile menu

25. und 26. September 2019 in Fulda

Sozial engagiert in Hessen - Jetzt anmelden zum Engagementkongress

Istock/killerbayerEhrenamtliche unterstützen Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache.

Unter dem Motto „Sozial engagiert in Hessen“ findet am 25. und 26. September 2019 erstmals ein Engagementkongress statt. An zwei Tagen werden an der Hochschule Fulda Fachvorträge geboten sowie 58 spannende Workshops. Teilnehmende können sich in Fachdiskussionen austauschen und Projekte zu Themen des ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements kennenlernen.

Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus der Praxis sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hessischer Hochschulen und Universitäten stellen sich den  Diskussionen. Darüber hinaus wird an 54 Infoständen über Projekte und Angebote ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements informiert. Der Kongress bietet damit für Engagierte viele interessante Informationen aus Wissenschaft und Praxis, Anregungen für das eigene Engagement und die Möglichkeit sich mit Expertinnen und Experten und anderen Engagierten austauschen. In Hessen engagieren sich aktuell mehr als zwei Millionen Menschen in Verbänden, Vereinen, Stiftungen und privaten Initiativen.

Ort der Vernetzung

„Eine Gesellschaft ohne soziales Engagement kann nicht existieren. Sozial engagierte Menschen sind für Andere da, sie füllen die Gesellschaft mit Leben und schaffen die Grundlagen für gesellschaftlichen Zusammenhalt“, so Sozial- und Integrationsminister Kai Klose. Der Hessische Engagementkongress 2019 soll ein solcher Ort der Vernetzung sein und das ehrenamtliche, freiwillige und bürgerschaftliche Engagement in Hessen fördern. Der Hessische Engagementkongress 2019 wird gemeinsam vom Hessische Ministerium für Soziales und Integration und der Hochschule Fulda getragen und veranstaltet.

Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos, eine Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen erbenten.

to top