Menümobile menu

Ehrenamt

Neue Lektorinnen und Lektoren in Haiger eingeführt

REINHARD TITZ

Gottesdienste leiten und gut predigen ist eine Kunst. Pfarrerinnen und Pfarrer lernen das Handwerkszeug in ihrer Berufsausbildung. Aber auch Laien dürfen predigen: In Haiger wurden in der evangelischen Stadtkirche neue Lektoren in das Amt eingeführt.

REINHARD TITZ

In einem festlichen Gottesdienst wurden in der Evangelischen Stadtkirche Haiger Mitte Dezember die neuen Lektorinnen und Lektoren aus den Evangelischen Dekanaten an der Dill, dem Dekanat Runkel und dem Dekanat Weilburg eingesegnet.

Der Einführungsgottesdienst war der krönende Abschluss einer eineinhalbjährigen Ausbildung.

Die zwölf neuen Lektoren und Lektorinnen kommen aus dem Evangelischen Dekanat an der Dill sowie den Evangelischen Dekanaten Weilburg und Runkel. Den Gottesdienst haben Dekan Pfarrer Roland Jaeckle (Ev. Dekanat an der Dill) und der stellvertretende Dekan Pfarrer Achim Schaad (Ev. Dekanat Weilburg) sowie die Ausbilder Pfarrerin Konstanze Buddruss, Pfarrer Ralf Arnd Blecker und Pfarrer Roland Friedrich gestaltet.

Besonderer musikalischer Höhepunkt war die Mitwirkung des Dekanats-Gospel-Pop-Chores unter der Leitung von Dekanatskantorin Andrea Zerbe. Anschließend gab es einen Empfang im Evangelischen Gemeindehaus neben der Haigerer Stadtkirche.

In diesem Jahr wurden Christina Adam-Geis, Ramona Börner-Kummerow,  Sandra Budecker,  Antje Hain,  Christina Kayser,  Kerstin Möller,  Olaf Oppermann,  Monika Scharfe,  Tim Schwehn,  Dagmar Traut-Heil,  Yvonne Stroech und Sandra Wagner als Lektoren in den Predigtdienst eingeführt.

Stichwort Prädikanten-Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt in zwei Schritten: Prädikanten-Anwärter dürfen zunächst Lesepredigten halten. Als Lektoren sind sie nur für die Predigt zuständig und müssen nicht den kompletten Gottesdienst halten.

Im zweiten Schritt erfolgt die Ausbildung zum Prädikanten. Diese Ausbildung erstreckt sich berufsbegleitend über 15 Monate und qualifiziert zur freien Wortverkündigung und zur Leitung von Taufen und Abendmahlsfeiern innerhalb der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

Die angehenden Prädikanten werden in der Ausbildung von einem Pfarrer oder einer Pfarrerin begleitet, der Kurs wird ebenfalls von einem Pfarrteam aus der Region geleitet.

» Weitere Informationen zur Prädikanten-Ausbildung im Evangelischen Dekanat an der Dill gibt es bei Dekan Roland Jaeckle, oder den Beauftragten für die Prädikantenausbildung, Pfarrer Ralf Arnd Blecker (Haiger) und Pfarrer Roland Friedrich (Dillbrecht).

» Für Rückfragen steht Pfarrer Ralf Arnd Blecker, Frigghof 4, 35708 Haiger, Telefon 02773 / 745453, Mail: pfarrer.blecker@gmx.de zur Verfügung.


» Unser Foto zeigt den Abschluss des Kurses im Gemeindehaus Haiger 2019 mit Pfarrer Ralf Arnd Blecker (links), Dekan Roland Jaeckle (2.v.r.) und Pfarrer Roland Friedrich (5.v.l).
FOTO: REINHARD TITZ



Im vorherigen Kurs 2018 wurden der Physiker Marcel Werner, der Journalist Walter Lutz, die Standesbeamtin Sybille Nill-Schütz und ihr Mann Burkhard Schütz sowie Polizist André Bäumer zu Prädikanten ausgebildet. Die Einführung nahmen 2018 Pröpstin Annegret Puttkammer, die stellvertretende Dekanin Kathleen Theiß, Pfarrer Ralf-Arnd Blecker und Pfarrer Roland Friedrich vor.  FOTO: BECKER-VON WOLFF

to top