Menümobile menu

Schöpfungstag

Artenvielfalt ist Basis des menschlichen Überlebens

pixabay.com/NGiInsektenhotel mit Dach

In diesem Jahr wird unter dem Motto „Von meinen Früchten könnt ihr leben“ der Erhalt der Artenvielfalt im Mittelpunkt des Schöpfungstages stehen. Zentrale Feier am 9. September 2018 an der LichtKirche auf der Landesgartenschau in Bad Schwalbach. Materialien für Gemeinden.

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Hessen-Rheinhessen feiert den zentralen ökumenischen Tag der Schöpfung in diesem Jahr am 9. September 2018 an der LichtKirche auf der Landesgartenschau in Bad Schwalbach. Dieser Tag bildet den Auftakt der Schöpfungszeit, die bis zum 4. Oktober schöpfungstheologische und umweltethische Fragestellungen aufgreift.

Die Vielfalt der Arten ist Basis des menschlichen Überlebens

In diesem Jahr wird unter dem Motto „Von meinen Früchten könnt ihr leben“ der Erhalt der Artenvielfalt im Mittelpunkt stehen. Die Vielfalt der Arten reduziert sich drastisch. Nicht nur einzelne besondere Arten stehen mittlerweile auf der Roten Liste der Naturschutzbehörden, auch Bienen, Insekten und Vögel sowie zahlreiche Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. In den vergangenen 30 Jahren soll allein der Insektenbestand in Deutschland um knapp 80 Prozent gesunken sein. Die Vielfalt der Arten ist jedoch die Grundlage eines funktionierenden Ökosystems und Basis des menschlichen Überlebens.

Gottesdienstmaterial, Liedvorschläge, Anregungen für Aktionen

Dekanate und Kirchengemeinden können die Schöpfung ins Zentrum von Gottesdiensten und anderen kirchengemeindlichen Aktionen stellen, sei es am 9. September oder an jedem anderen Tag während der Schöpfungszeit.

Gottesdienstmaterial, Liedvorschläge, Anregungen für Aktionen sind unter www.schoepfungstag.info zu finden.

Info-Flyer

to top