Menümobile menu

Unterstützung der Schulen

Silke Hagemann ist neue Leiterin des Kirchlichen Schulamtes in Darmstadt

EKHN/Kathrin MarquardtDoppelportraitSilke Hagemann (links) erhält ihre Ernennungsurkunde von Oberkirchenrat Stefan Knöll.

Die Kirchenleitung der EKHN hat Silke Hagemann zur neuen Leiterin des Kirchlichen Schulamtes in Darmstadt berufen. Als Schulamtsdirektorin im Kirchendienst hat sie ihre Stelle zum 1. September angetreten. Mit Hagemanns Berufung endet eine längere Vakanzzeit im Kirchlichen Schulamt in Darmstadt.

Hagemann war zuletzt als Fachleiterin für Ev. Religion am Staatlichen Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien tätig. Außerdem seit 20 Jahren als Lehrerin für Englisch und Ev. Religion am Mainzer Gutenberg-Gymnasium.

An ihrem neuen Aufgabenfeld reizt die leidenschaftliche Pädagogin, dass die Stelle in vielfältiger Hinsicht auf Unterstützung des Religionsunterrichts ausgerichtet ist, den es im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben weiterzuentwickeln und an gesellschaftliche Veränderungen anzupassen gilt.

Unterstützung der Schulen

Gerade auch in der Situation der Pandemie sei die Unterstützung der Schulen bei der Unterrichtsorganisation sehr wichtig.

Dabei freut sie sich auf die künftige Zusammenarbeit mit Religionslehrer*innen und zur Zeit 40 Pfarrer*innen, die sowohl haupt-, als auch nebenamtlich Religionsunterricht an etwa 250 Schulen ihres Zuständigkeitsbereiches unterrichten.

Im Bereich der EKHN tätig zu sein, ist für die engagierte Christin keine neue Situation. 2016 nahm Hagemann als Mitglied der Kommission an der Visitation der Kirchlichen Schulämter teil. Von 2015 bis 2020 war sie stellvertretendes Mitglied des Gesamtkirchlichen Ausschusses für den Ev. Religionsunterricht. Seit 2019 gehörte sie dem Verwaltungsrat des Kirchlichen Schulwerkes an, der für die vier Schulen in Trägerschaft der EKHN zuständig ist.

Die Ernennungsurkunde wurde ihr am vergangenen Montag von Oberkirchenrat Knöll überreicht.

to top