Menümobile menu

Was ist Veranstaltungsradio?

Veranstaltungsradio ist ein zeitlich begrenztes Rundfunkprogramm, das anlässlich einer mehrtägigen Veranstaltung gesendet wird. Technisch unterscheidet es sich grundsätzlich nicht vom sonst üblichen Radio.

Gesendet wird auf einer UKW-Frequenz in Stereo. Die Sendelizenz für ein Veranstaltungsradio erteilt die Landesanstalt für privaten Rundfunk in Hessen (LPR) mit Sitz in Kassel.

 

Welche Personen nehmen an Evangelischem Veranstaltungsradio teil?

 

Prinzipiell steht die Teilnahme an Evangelischen Veranstaltungsradio und an den Seminaren allen Interessierten offen.

Meist engagieren sich überwiegend Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren bei den Radio-Initiativen. Es beteiligen sich allerdings auch Erwachsene, und zwar in allen Altersgruppen. Mitunter entsteht eine „Aufgabenteilung“: An der Technik sitzen die Jugendlichen und am Mikrofon die Erwachsenen. Genauso oft ist es aber auch anderherum – wie auch immer, es entsteht in vielen Fällen eine altersübergreifende Teamarbeit.

Bezüglich der Professionalität gibt es bei den Initiativen gleichfalls starke Unterschiede. In den meisten Initiativen gibt es jedoch drei oder vier Personen, die auch beruflich im Medienbereich arbeiten (Journalisten, Kommunikationstechnik) oder Ausbildungsgänge im Medienbereich studieren. Hier werden sehr viele Kompetenzen innerhalb und auch zwischen den Initiativen weitergegeben. Das MEDIENHAUS bietet ein Seminarangebot, das unter anderem auch von der LPR Hessen unterstützt wird.

 

 

to top