Menümobile menu

Reformation

Glaubensgeschichten aus dem Leben

Holger J. Becker-von Wolff/Evangelisches Dekanat an der DillIn dem Buch „Gott neu entdecken“ berichten vierundzwanzig Autoren über ihr Leben mit und im Glauben.

24 Gläubige haben sich auf Spurensuche begeben: Was bedeutet mir mein Glaube? Die Ergebnisse hat das Evangelische Dekanat an der Dill nun als Buch herausgegeben.

Holger J. Becker-von Wolff/Evangelisches Dekanat an der DillVierundzwanzig Autoren berichten im Buch „Gott neu entdecken“ aus ihrem Leben. Dazu gehören (nur teilweise auf dem Bild): Manfred Manderbach, Andrea Häußer, Dirk Moos, Gabriele Dittmar, Giesela Henrich, Judith Metz, Hiltrud Gail, Jasmin Weiß, Marianne Seibert, Nicole Weber, Peter Müller-Römer, Sabine Heimann-Stenzel, Uwe Lehr, Armin Schwalfenberg, Katja Wendel, Maximillian Thomas, Petra Benner, Christiane Engelhardt, Gerd Kunz, Horst Michel, Dieter Schnell, Günter Weber, Karl-Heinz Ruhs und Jürgen Schaaf.

Zum Reformationsjubiläum hat das Evangelische Dekanat an der Dill ein Buch herausgeben: 24 Menschen aus der Region links und rechts der Dill erzählen darin ihre ganz persönliche Glaubensgeschichte. 

In dem 86-seitigen Buch kommen ganz unterschiedliche Menschen zu Wort: die Frauen und Männer erzählen ihre Glaubens-Erlebnisse, schreiben von Bewahrung und Trost, den sie im Alltag aber auch in schier ausweglosen Lebenssituationen erlebt haben. Vierundzwanzig packende Lebensgeschichten, die sehr authentisch von den Höhen und Tiefen des Lebens berichten. In den Texten sollen das Leben und der Glaube lebendig werden. 

Inspiration durch Glaubensgeschichten

Dekan Roland Jaeckle schreibt dazu im Vorwort: „Die grundlegende Bedeutung des christlichen Glaubens gilt es, neu den Menschen zu verkünden, so dass sie es verstehen können. Was wäre dazu besser geeignet als Berichte von Menschen, die uns erzählen, was der christliche Glaube für ihr Leben bedeutet.“ Die Lebenszeugnisse in dem Buch können seiner Meinung nach die Leserinnen und Leser inspirieren und ermutigen, Gott neu zu entdecken und sich mit dem christlichen Glauben auseinanderzusetzen. 

Das Buch ist erhältlich zum Selbstkostenpreis für sechs Euro im Evangelischen Dekanatsbüro im „Haus der Kirche und Diakonie“ in Herborn sowie in der Herborner Schlossbuchhandlung, der Mittenaarer Bücherstube in Mittenaar-Offenbach und der Buchhandlung Rübezahl in Dillenburg.

to top