Menümobile menu

Reformationsnacht

Nacht der Reformation mit spektakulärem Farben-Feuerwerk

EKHN/Mobi-Spray/ScheibleLicht-Feuerwerk zur Reformation: So soll es an der Lutherkirche aussehenLicht-Feuerwerk zur Reformation: So soll es an der Lutherkirche aussehen

Spot an zu einer spektakulären Reformationsnacht für alle heute Abend in Wiesbaden: Hessen-Nassau leuchtet 500 Jahre Reformation mit Kinderchor und Tango, mit Kabarett und Lichtperformance und vielem mehr ein.

Bildergalerie

So soll die Lutherkirche in Wiesbaden in der Nacht zum 31. Oktober 2017 mit Licht in einer speziellen Performance bemalt werden. Lichtkünstler Jürgen Scheible in Aktion Farben-Feuerwerk: Lichtkünstler Jürgen Scheible in Aktion Kirchenpräsident Volker Jung in der Wiesbadener Lutherkirche
Dekanat/Wiesbaden/EKHNNacht der Reformation 2017 in WiesbadenNacht der Reformation 2017 in Wiesbaden

Wiesbaden / Darmstadt 23. Oktober 2017. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau sowie das Dekanat Wiesbaden laden am Vorabend des 500. Jahrestags des Thesenanschlags von Martin Luther zu einer „Nacht der Reformation“ in die hessische Landeshauptstadt ein. Die Feier beginnt am 30. Oktober um 19 Uhr mit einem musikalischen Festgottesdienst in der Wiesbadener Lutherkirche (Mosbacher Straße 2). Um Mitternacht wird dann ein einzigartiges Farben-Feuerwerk das 500. Jahr der Reformation rund um die Lutherkirche „einleuchten“. Als Ausgangspunkt der Reformation gilt die Veröffentlichung von Martin Luthers 95 glaubenskritischen Thesen am 31. Oktober 1517 in Wittenberg.

Kinderstimmen bis Posaunenklang

Den Festgottesdienst am kommenden Montagabend gestalten unter anderem der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung und der Limburger Weihbischof Thomas Löhr. Ein einzigartiges musikalisches Kaleidoskop der Kirchenmusik wird zugleich für einen faszinierenden Klang zum Jubiläum sorgen. So wird die Kinder- und Jugendkantorei der Evangelischen Singakademie Wiesbaden aus dem Musical „Martin Luther“ Stücke vortragen. Daneben musizieren das Bachorchester Wiesbaden sowie der Kammerchor des Bachchors Wiesbaden. Die Gesamtleitung hat Jörg Endebrock. Zugleich wird „BiHuN“, der Bläserkreis in Hessen und Nassau,  unter der Leitung von Landesposaunenwart Johannes Kunkel die Besucherinnen und Besucher musikalisch begleiten.

Tango trifft auf Kirchenkabarett

Danach sorgt ab 20.30 Uhr „Tango Transit“ für einen beschwingten weiteren Abend. Das Trio verbindet südamerikanische Klänge und Jazz-Einflüsse zu einer einzigartigen Weltmusik. Es wird dabei am Vorabend  des Thesenanschlags auch auf die Reformation Bezug nehmen. Gleichzeitig werden in Wiesbaden internationale Gäste aus der Ökumene erwartet. Ab 22.30 Uhr darf im Kirchenschiff dann mit dem „Kabarett der Bergkirchenpfarrer“ herzlich gelacht werden. Die Theologen Markus Nett und Helmut Peters werden „Schwankend im Weinberg des Herrn“ sein, so der vielversprechende Name des Programms am späten Abend.

Lutherkirche erstrahlt mit Aktionskünstler in buntem Licht

Um Mitternacht wird dann mit einem Farben-Feuerwerk der 500. Jahrestag der Reformation für ganz Hessen-Nassau „eingeleuchtet“. Dabei stehen für die Gäste kühler Sekt und wärmende Suppe bereit. Nach Glockenklängen und Turmbläsern lässt der Künstler Jürgen Scheible die Lutherkirche bei einer spektakulären Lichtperformance von außen in allen Farben des Regenbogens erstrahlen. Er benutzt dabei ein Mobiltelefon als elektronischen Pinsel. „Mobi-Spray“ nennt er das patentierte Verfahren. Zuletzt tauchte Scheible schon den Big Ben in London oder das New Yorker Guggenheim-Museum in buntes Licht.

In der Reformationsnacht den Augenblick bewusst wahrnehmen

Nichts wird in der Reformationsnacht dabei aus der Retorte kommen. Scheibles Bilder werden bewusst nicht gespeichert.  Live wird er mit seiner charakteristischen silbernen Jacke und der Mütze auf dem Kopf ein flächendeckendes Feuerwerk der Farben abbrennen. Scheible, der auch Professor an der Stuttgarter Hochschule der Medien ist, will mit seiner Aktionskunst vor allem auf die Besonderheit des Moments und die Vergänglichkeit aufmerksam machen. Für Wiesbaden hat er sich dem 121. Psalm der Bibel zugewandt, der einen gemeinsamen Weg mit Gott in die Zukunft beschreibt. Das passt zum 500. Jahr der Reformation, die auch nach dem 31. Oktober 2017 weitergeht.

Ablauf der Reformationsnacht in der Wiesbadener Lutherkirche im Überblick

19 Uhr:            Musikalischer Festgottesdienst

20.30 Uhr:       Empfang mit Musik von Tango Transit

22.30 Uhr:       Kabarett der Bergkirchenpfarrer: „Schwankend im Weinberg des Herrn“,

24 Uhr:            Lichtperformance an der Lutherkirche; Glockenläuten, Turmbläser,
                       Sekt und Mitternachtssuppe 

Mehr Informationen und Termine zur Reformationsjubiläum auch im Internet auf der Seite www.gott-neu-entdecken.de

to top