Menümobile menu

Erste Rabbinerin weltweit

Bislang unbekannter Brief von Rabbinerin Regina Jonas an Martin Buber

HGVorndranStraßenschildRegina Jonas (1902 – 1944) wurde 1935 als weltweit erste Rabbinerin von Rabbiner Max Dienemann in dessen Wohnung in Offenbach ordiniert. Im Büsing-Park in Offenbach wurden zwei Wege nach Jonas und Dienemann benannt.

ImDialog – der Evangelische Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau will helfen, einen Brief Rabbinerin Regina Jonas an Martin Buber zu verbreiten und hat eine Transkription erstellt. Regina Jonas (1902 – 1944) wurde 1935 als weltweit erste Rabbinerin in Offenbach ordiniert.

HGVorndranGedenktafel mit folgendem Text:
Fähigkeiten und Berufungen hat Gott in unsere Brust gesenkt
und nicht nach dem Geschlecht gefragt.
So hat ein jeder die Pflicht, ob Mann oder Frau,
nach den Gaben, die ihm schenkte,
zu wirken und zu schaffen.
Regina Jonas 1938Gedenktafel in der Berliner Krausnickstraße 6. Im dort ursprünglichen Haus in der Nähe der Neuen Synagoge, hatte Regina Jonas zusammen mit ihrer Mutter gewohnt. 1942 wurden beide deportiert. Regina wurde 1944 in Auschwitz ermordet.

Vor ein paar Wochen (im Juli 2017) veröffentlichte die Israelische Nationalbibliothek in Jerusalem einen bis dahin völlig unbekannten Brief, den Rabbinerin Regina Jonas aus Berlin nur vier Wochen nach der Pogromnacht, im Dezember 1938 an Martin Buber geschrieben hatte. Buber lebte seit März 1938 in Jerusalem. Während bisher in Veröffentlichungen davon die Rede war, dass Regina Jonas nicht an Auswanderung dachte, weil sie ihre Mutter nicht zurücklassen wollte, fragt sie Buber in diesem Brief, ob er eine Möglichkeit der Tätigkeit als Rabbinerin in Jerusalem für sie sähe, da "ich jetzt mit meiner lieben Mutter an Auswanderung denken muss". Eine Antwort Bubers ist nicht bekannt.

ImDialog – der Evangelische Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau will helfen, diesen Brief zu verbreiten und hat eine Transkription erstellt, die unter www.imdialog.org/reginajonas.html einsehbar ist. Dort finden sich auch weitere Informationen über Regina Jonas.

Regina Jonas (1902 – 1944) wurde 1935 als weltweit erste Rabbinerin von Rabbiner Max Dienemann in dessen Wohnung in Offenbach ordiniert. Erst 1995 gab es in Deutschland eine zweite Rabbinerin.

 

 

to top