Menümobile menu

Neuerwerbungen der Zentralbibliothek

Aussagen des Glaubensbekenntnisses näher betrachtet

EKHNDie Zentralbibliothek der EKHN ist eine wissenschaftliche Behörden- und theologische Spezialbibliothek mit öffentlicher Nutzung.

In unzähligen Gottesdiensten wird das Apostolische Glaubensbekenntnis gesprochen. Unter anderem die Zeile „… von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten“ sowie im dritten Artikel ein Bekenntnis zum Heiligen Geist („… ich glaube an den Heiligen Geist“). Diesen beiden Aussagen widmen sich zwei Neuerwerbungen der Zentralbibliothek durch nähere Betrachtung des Lukasevangeliums.

Jens Gillner befasst sich in seiner Publikation „Gericht bei Lukas“ mit Hilfe ausführlicher Einzeluntersuchungen von Texten des Lukasevangeliums mit der Soteriologie des Lukas und wie sich seine Heilsverkündigung und Gerichtsandrohung zueinander verhalten.


Die Dissertation „Der Heilige Geist bei Lukas“ von Heidrun Gunkel untersucht die theologische Bedeutung sowie die Funktionen und Auswirkungen des Heiligen Geistes bei Lukas, und fragt nach der Intention der lukanischen Pneumatologie.


Ausführlichere Informationen zu diesen beiden und weiteren neu erworbenen Buchtiteln erhalten Sie in der aktuellen Neuerwerbungsliste für das 3. Quartal 2017. Des Weiteren finden Sie im Online-Katalog  ausführliche Informationen zum Gesamtbuchbestand der Zentralbibliothek.


Bei Fragen oder Anregungen, Ausleih- oder Fernleihwünschen stehen wir Ihnen jederzeit gerne unter zentralbibliothek[at]ekhn-kv.de zur Verfügung.

to top